Pakete günstig nach Amerika verschicken

vom 19.04.2023, 18:33 Uhr

Eine Bekannte von mir verschickt monatlich ein Paket über DHL nach Amerika und stöhnt oftmals, dass das Porto mehr kostet als was der Inhalt wert ist. Ich finde knapp 50€ an Portokosten auch ziemlich heftig und denke mir, es müsste doch bestimmt auch günstiger gehen. Fällt euch da eine Versandmöglichkeit für Pakete nach Amerika ein, die nicht so viel kostet und trotzdem auch zuverlässig ist?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 1119 » Talkpoints: 849,04 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei dem Preis ist es ein Paket bis maximal fünf Kilogramm. Statt 49,99 Euro in der Filiale spart das Frankieren online zumindest zwei Euro. Wenn die fünf Kilogramm nicht ausgereizt werden, lohnt es sich, die Sendung zu splitten und zwei Päckchen Größe M zu schicken. Das bringt dann zweimal zwei Kilogramm in die Staaten und kostet nur 36 Euro.

Und dann gibt es noch den krummen Weg, der auch den Zoll umgeht. Man habe einen Angehörigen der US-Army im Bekanntenkreis, der in Deutschland stationiert ist und außerhalb des Stützpunktes lebt. Dem sendet man das Paket als einfache Inlandssendung. Dann nimmt der den Karton mit auf den Stützpunkt, damit befindet sich die Sendung rechtlich auf amerikanischen Boden. Dort gibt er das Paket auf, das ist eine einfache Inlandssendung. :D So zahlt man zwar zweimal Porto, aber es ist kein teurer internationaler Transport.

» cooper75 » Beiträge: 13313 » Talkpoints: 495,28 » Auszeichnung für 13000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^