Nachtkurzsichtigkeitstest oft notwendiger als man denkt

vom 10.01.2019, 13:33 Uhr

Es gibt Menschen, die können nachts schlechter sehen als tagsüber. Eben habe ich einen Bericht über die Nachtkurzsichtigkeit gesehen und es wären wohl mehr als 25% der Menschen, die sowieso schon eine Brille brauchen. Viele der getesteten Personen dachten nicht, dass sie nachts andere Brillengläser brauchen als tagsüber.

Habt ihr schon mal einen Nachtkurzsichtigkeitstest machen lassen? Braucht ihr nachts eine andere Brille als tagsüber? Macht so ein Test auch der Optiker oder nur ein Augenarzt? Ist denn die Nachtkurzsichtigkeit bei Menschen, die sowieso schon Brille tragen häufiger?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41439 » Talkpoints: 122,25 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich habe diesen noch nicht machen lassen. Werde ich aber beim nächsten Augenarzttermin anklingen lassen. Ich sehe nämlich nachts wirklich schlechter, zumindest habe ich das Gefühl. Deshalb fahre ich nachts nicht gerne. Zuvor habe ich dies daraufhin interpretiert, dass mich die Lichter der Gegenfahrbahn irritieren. Doch bei 25% und meine Vorgeschichte mit Sehschwäche, Strabismus Operation und Hornhautverkrümmung links wär es denkbar, dass ich auch in diesem Bereich eine Fehlsichtigkeit aufweise.

» TinaPe » Beiträge: 318 » Talkpoints: 45,89 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^