Mitmachaktion: Insektensommer 2020

vom 31.05.2020, 13:14 Uhr

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ veranstaltet der Naturschutzbund zum dritten Mal mit dem Citizen Science-Projekt „Insektensommer“ die Insektenzählaktion. Der Insektensommer 2020 findet diese Jahr vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August statt.

Jeder kann mithelfen und das Summen, Brummen und Krabbeln in der Umgebung dokumentieren. In Deutschland krabbeln und fliegen rund 33.000 Insektenarten. Für die Natur sind sie die Lebewesen enorm wichtig. Fast alle Pflanzen werden von Insekten bestäubt. Und für viele Tiere sind sie eine unersetzliche Nahrungsquelle.

Wer viele Insekten beobachten möchte sollte an einem sonnigen, trockenen, warmen und windstillen Tag losziehen und diese dann für eine Stunde zählen. Man kann als Beobachtungsort den eigenen Balkon oder Garten wählen, aber auch Wald und Wiese. Interessant ist, wie viele Exemplare einer Art gleichzeitig zu sehen waren (also nicht die Summe aller Tiere die man insgesamt beobachtet).

Im Mittelpunkt steht dieses Jahr der Marienkäfer und ist somit auch Teil der neu eingeführten Entdeckungsfrage. An warmen Frühjahrstagen und im Hochsommer sind Marienkäfer besonders häufig anzutreffen Neben dem heimischen Siebenpunkt-Marienkäfer gibt es in den letzten Jahren auch immer mehr Asiatische Marienkäfer. Mit der neu eingeführten Entdeckungsfrage interessiert den NABU, welcher der beiden von den Bürgern häufiger gesichtet wurde bzw. wird.

Melden kann man seine Zählung dann ganz einfach in einem Online-Formular und nimmt, wenn man möchte, dann auch an einem Gewinnspiel teil. Damit man sich beim Zählen leichter tut, gibt es auch eine Zählhilfe.

Ich finde es total spannend sich etwas näher mit der heimischen Natur zu beschäftigen. Selbst meine 13-jährige Tochter - die sonst inzwischen wenig begeisterungsfähig ist - läuft nun mit offenen Augen durch die Natur und versucht Marienkäfer zu entdecken.

Habt ihr schon einmal an der Mitmachaktion "Insektensommer" teilgenommen? Was haltet ihr von solchen Mitmachaktionen des NABU? Denkt ihr, dass durch diese Aktionen die Bürger wieder aufmerksamer durch die Natur laufen?

» EngelmitHerz » Beiträge: 2056 » Talkpoints: 91,89 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich finde die Aktion gar nicht so schlecht. Allerdings habe ich noch nicht teilgenommen und werde wahrscheinlich auch nicht die Zeit dafür finden. Gerade für Kinder, die viel draußen sind ist das aber sicherlich eine ganz nette Idee, meine sind noch klein und hätten wahrscheinlich noch nicht die Geduld dafür, aber an sich ist das ja auch eine gute Beschäftigung und ein gutes vor Augen führen in was für einer Welt man lebt und wer da alles um einen herum ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42072 » Talkpoints: 18,47 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^