Mit welchen Familienvan Modellen seid Ihr zufrieden?

vom 19.06.2018, 23:55 Uhr

Wir sind auf der Suche nach einem Familienvan. Mit welchen Modellen habt Ihr gute Erfahrungen gemacht? Zur Zeit favorisieren wir den Nissan Evalia. Bei Nissan bin ich schon über 25 Jahren Kunde und bin mit dem Service immer sehr zufrieden gewesen. Warum sollte ich auch den Hersteller wechseln, wenn ich hier immer gute Erfahrungen gemacht habe. Bei einem Familienvan kenne ich mich leider gar nicht aus. Worauf sollte man achten und welche Punkte sind nicht so gravierend?

» kowalski6 » Beiträge: 3387 » Talkpoints: 301,43 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Das kommt doch auf die Bedürfnisse an. Meine Eltern haben damals einen Familienvan gekauft, weil der Kofferraum des Autos viel zu klein gewesen ist und außerdem wurde das Auto irgendwann zu klein. Wenn die Kinder wachsen und mehr Beinfreiheit brauchen und man den Sitz aber nicht vernünftig nach vorne schieben kann wird es eben schwierig. Daher würde ich immer auf den Platz achten was Kofferraum und Beinfreiheit angeht.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25088 » Talkpoints: 1,33 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Wir hatten die letzten 5 Jahre einen VW T5 gefahren und sind bedingt durch einen Motorschaden im Frühjahr jetzt auf einen T6 umgestiegen. Ich bin mit dem Auto an sich hochzufrieden. Der Bus hat 7 Sitze, die alle mehr als genug Platz bieten und hat trotzdem noch einen großen Kofferraum, wo man auch ganz bequem einen ganzen Kinderwagen reinstellen kann ohne diesen irgendwie zusammenklappen zu müssen.

Der Nachteil liegt allerdings in den hohen Anschaffungs- und Unterhaltskosten. Unser Bus ist relativ gut ausgestattet, wobei man ihn auch in geringer Ausstattung kaufen könnte. Aber sowohl Mercedes als auch VW sind von Haus aus schon teurer als die übrigen Anbieter. Auch sind Ersatzteile, wenn man sie original kauft und verbauen lässt recht teuer.

Auf was ich achten würde ist ein ausreichend großer Kofferraum bei maximaler Besetzung, in der man fahren will. So nutzen in meinen Augen Notsitze in 3 Reihe nicht viel, wenn man diese dauerhaft benutzt und dann kaum noch einen Kofferraum zur Verfügung hat. Also wer öfter mit 6 Leuten oder mehr fahren will, der braucht in meinen Augen schon zwingend ein Auto mit einer echten dritten Sitzreihe. Ansonsten sollte man auch darauf achten ob man zum Beispiel bei vielen kleinen Kindern die Kindersitze ordentlich eingebaut bekommt. So können drei richtige Kindersitze in einer Sitzreihe schon viele Autos vor Probleme stellen.

Ich würde auch auf eine entsprechende Motorisierung achten. Man darf ja nicht vergessen, dass so ein Familienvan auch einiges an Leergewicht mit sich bringt und dann auch noch viel Gepäck und eine volle Besatzung schleppen muss. Da kommt man dann mit 90 PS nicht weit. Natürlich muss man auch so grob auf die Abmaße achten. Nicht das man nachher nicht mehr in die Garage kommt, weil das Auto zu hoch oder zu lang ist. Auch finde ich Einparkhilfen wichtig. Man will ja auch einen Parkplatz finden und nicht zig Runden durch die Innenstadt drehen, weil man mit dem Auto nicht in die Lücke kommt.

» Klehmchen » Beiträge: 3766 » Talkpoints: 297,71 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^