Mit Sehbehinderung besser in manchen Berufen arbeiten?

vom 12.07.2018, 11:33 Uhr

Ich habe einen Bericht über eine junge Frau gesehen, die eine starke Sehbehinderung hat. Sie lernt gerade den Beruf der Masseurin und es wurde sogar von ihrem Chef gesagt, dass sie wohl durch die Sehbehinderung eine besonders gute und feinfühlige Masseurin wäre.

Man sagt immer wieder, dass sich sehbehinderte Menschen besser auf ihre anderen Sinnen konzentrieren und verlassen. Gerade im Beruf des Masseures gibt es ja durchaus Dinge, die erfühlt und ertastet werden müssen und das würde dann besonders gut funktionieren.

Habt ihr auch schon gehört, dass Sehbehinderte in manchen Berufen sogar besser arbeiten als gesunde Mitarbeiter? Ist da durchaus etwas Wahres dran, dass man dann gerade im Beruf des Masseurs besser arbeitet? Kennt ihr da noch andere Berufe, in denen das so ist?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 27446 » Talkpoints: 2,14 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Dir sollte doch klar sein, dass man dem Fernsehen nicht alles glauben darf. Woher soll ausgerechnet der Chef beurteilen können, dass die Dame als Masseurin besonders gut arbeitet und feinfühlig ist? Das kann er doch nur wissen, wenn er sich selbst hat massieren lassen von ihr, was ja wohl kaum der Fall sein wird.

Abgesehen davon hat jeder Mensch andere Ansprüche was Massagen angeht. Manche wollen wirklich hart durchgeknetet werden, andere mögen es weicher. Das kann man doch nicht pauschalisieren. Das war nur ein Image-Bericht über Menschen mit Sehbehinderung. Ich habe denselben Beitrag gesehen, daher weiß ich wovon ich rede.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 21424 » Talkpoints: 0,23 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^