Mit Gymondo alleine zu Hause Sport machen?

vom 12.02.2019, 09:25 Uhr

Eine Freundin hat sich bei Gymondo angemeldet. Dort kann man verschiedene Fitnessvideokurse buchen und diese wann immer man möchte zu Hause alleine absolvieren. Meine Freundin ist ganz begeistert davon und hat sich zwei Kurse ausgewählt, die sie mehrmals in der Woche Abends macht. Sie meint, dass man immer abharkt, wenn man die Übung ausführt und sie das alleine schon motivieren würde, diese auch regelmäßig zu machen. Außerdem würde eine Mitgliedschaft nur 7 Euro im Monat kosten und man könnte so viele Kurse nutzen, wie man eben möchte. Für sie ist es schon Anreiz genug, dass es ihr gesundheitlich besser geht, wenn sie die Übungen regelmäßig ausführt.

Habt ihr auch schon mit Gymondo alleine zu Hause Sport gemacht? Könnt ihr euch dazu durchaus motivieren? Lohnt sich eine Mitgliedschaft bei Gymondo? Oder wäre das eher nichts für euch? Wie gut findet ihr die Kurse zum nach machen und mitmachen? Für wen lohnt sich eine Mitgliedschaft?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32251 » Talkpoints: 0,05 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Auf Youtube gibt es zahlreiche kostenlose Videos und es gibt auch einige Apps, die gar nicht schlecht sind. Die sind teilweise zwar auf Englisch, aber das dürfte für die meisten kein Problem sein, zumal man ja sehen kann wie die Übungen ausgeführt werden.

Diese ganzen Fitnessprogramme, die vor allem Anfang des Jahres immer aggressiv in den Medien beworben werden, bieten wirklich nichts, was man nicht an anderer Stelle völlig kostenlos bekommen könnte. Auch die Rezepte und die guten Ratschläge, die teilweise enthalten sind, gibt es auf zahllosen Fitnessblogs zum nachlesen.

Ich finde solche Workouts für zu Hause praktisch weil man unabhängig von Wetter und Öffnungszeiten ist und weil ich es fast immer schaffe zumindest ein kleines Workout unterzubringen, auch wenn ich wenig Zeit habe. Aber da fehlende Motivation beim Sport für dich ein großes Thema zu sein scheint ist das für dich wohl eher nichts.

Und blutigen Anfängern würde ich das auch nicht empfehlen. Man sollte schon irgendwann mal die richtige Ausführung der Übungen gelernt haben. Sonst ist das im besten Fall ineffektiv, im schlechtesten Fall kann man sich sogar verletzen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 23195 » Talkpoints: 67,65 » Auszeichnung für 23000 Beiträge


Wenn Gymondo nicht nur Videos bietet, sondern vielleicht auch schriftliche Guides, Ernährungstipps, Informationen für Anfänger, dann klingt es durchaus verlockend. Außerdem gehe ich auch davon aus, dass man nicht Ewigkeiten nach einem Video suchen muss, sondern man quasi alles perfekt auf dem Silbertablett serviert bekommt.

Wenn ich mir Fitness-Übungen auf Youtube anschaue, dann muss ich mir auch erst eine Zeit zum Recherchieren nehmen, eine Playlist erstellen oder das passende Video finden, bevor ich los starte. Kann man für diesen Komfort sieben Euro im Monat zahlen? Durchaus, wie ich finde. Wahrscheinlich gibts dazu noch eine passende App und Webseite.

Für mich kann man Gymondo eigentlich mit Spotify gleichsetzen. Eventuell muss man Spotify nicht bezahlen, weil man auch einfach auf Youtube Musik hören kann oder auch ein Radio einschalten kann. Außerdem kann man Spotify auch eingeschränkt kostenlos nutzen, muss sich dann aber Werbung anhören. Sind einem die zehn Euro für den Komfort wert? Dann soll man es eben abonnieren oder kaufen.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8936 » Talkpoints: 56,90 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich habe das selber noch nicht getestet, aber ein anderes Programm und fühlte mich damit sehr wohl. Ich wollte einfach etwas Sport treiben, gesunde Rezepte bekommen und das hat auch super funktioniert. Man kann sich das zwar alles irgendwie selber heraussuchen, aber das ist mir dann doch etwas zu aufwendig und ich zahle dann lieber für ein Programm was man auch gut umsetzen kann. Ob man das alles dann so durchzieht, muss jeder selber sehen und für sich ehrlich entscheiden ob es das Richtige für einen ist.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 39997 » Talkpoints: 3,42 » Auszeichnung für 39000 Beiträge



Getestet habe ich diesen Dienst noch nicht und kann somit auch nicht beurteilen ob sich die 7 Euro Mitgliedsbeitrag auch wirklich „lohnen“. Wenn die Kurse ansprechend gestaltet sind und von einem ausgebildetem Fitnesstrainer geleitet werden finde ich den Preis zumindest schon einmal nicht zu teuer. Allerdings gibt es mittlerweile auf Youtube schon sehr viele professionelle und gut gemachte Videos mit denen man gut von zu Hause aus trainieren kann. Und diese gibt es vor allem kostenlos. Ob das Online Fitnessstudio da mithalten kann wage ich zu bezweifeln.

Generell muss man vorab erst einmal schauen ob man überhaupt der Typ dazu ist von zu Hause aus zu trainieren. Nicht alle Menschen können sich zu Hause so gut selbst motivieren wie deine Freundin. Viele Menschen brauchen diesen „Gruppenzwang“ im Fitnessstudio um am Ball zu bleiben. Wenn man sich jedoch selbst gut motivieren kann ist ein Onlinefitnessstudio, oder die kostenlosen Videos im Internet, eine gute Sache.

Ich selbst bevorzuge (eigentlich) das Fitnessstudio, oder ein Outdoor Training, allerdings musste ich auch schon eine Zeit lang zu Hause trainieren weil ich während meiner Elternzeit keine Zeit hatte ins Fitnessstudio zu gehen. Allerdings fehlt mir zu Hause einfach der Trainer der beispielsweise kontrolliert ob ich die Übungen korrekt ausführe. Dies kann ein Online Studio einfach nicht bieten.

» Anijenije » Beiträge: 2637 » Talkpoints: 28,57 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^