Meinungen zu Prämien für Streikbrecher

vom 15.08.2018, 13:36 Uhr

Laut einem Urteil des Erfurter Bundesarbeitsgerichts, ist es ja prinzipiell zulässig, dass Arbeitgeber Prämien für Streikbrecher ausloben um die Folgen eines Streiks abzumildern. Dieses Urteil hat ja auf Arbeitgeber- wie auch Arbeitnehmerseite aufhorchen lassen und für viel Diskussionsstoff und Spekulationen gesorgt. Was haltet ihr denn von diesem Urteil? Wird es Auswirkungen auf die Streikkultur und Streikbereitschaft in Deutschland haben? Werden oder sollten es die Gewerkschaften widerspruchslos hinnehmen?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2473 » Talkpoints: 584,11 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich weiß ja jetzt nicht, wie hoch denn so eine Prämie wäre, dass da die Arbeitnehmer deshalb nicht mit streiken sollen. Aber schlau ist es auf jeden Fall vom Arbeitgeber eingefädelt. Denn wem hier natürlich ein Zusatzbonus durch die Lappen geht, wenn er streikt, wird sich dreimal überlegen, ob er dort mitmacht oder nicht.

Schlecht finde ich es ganz klar im Endeffekt für die Arbeitnehmer als gesamtes Kollegium. Denn wenn man nicht mehr gesamt streikt, dann wird man wahrscheinlich auch nichts mehr durch die ganzen Streiks erreichen. Kritisch finde ich es nur, dass dies ja scheinbar schon beim Arbeitsgericht, wie es in dem Beitrag heißt, beschlossen wurde.

Demnach gibt es mindestens ein Präzedenzfall und auf diesen können sich dann alle weiteren Arbeitnehmer natürlich berufen. Mich würde aber trotzdem interessieren, wie hoch die Prämie sein soll, die man den Streikbrechern anbietet. Ansonsten könnte so ein Streik ja ziemlich lukrativ für die Streikbrecher sein, denn sie bekommen das normale Gehalt weiter bezahlt und aber noch eine Prämie zusätzlich.

Benutzeravatar

» nordseekrabbe » Beiträge: 8364 » Talkpoints: 35,78 » Auszeichnung für 8000 Beiträge


Das ist eine echt clevere Strategie und je nachdem warum gestreikt wird und wie hoch die Prämie ist, kann man sich durchaus darauf einlassen ohne dadurch als Arbeitnehmer Nachteile befürchten zu müssen. Nehmen wir an, man streikt weil man mehr Geld haben möchte und der Arbeitgeber bietet eine saftige Prämie, wenn man den Streik doch nicht durchzieht - dann hat man zumindest erst einmal gewonnen.

Wenn man jedoch für bessere Arbeitsbedingungen wegen Überlastung und zu hohem Stress streiken möchte und wegen dem Personalmangel, dann wird eine Prämie vermutlich wenig ausrichten können, da diese ja nicht mal temporär etwas verbessern würde. Mich zumindest würde in so einem Fall die Prämie ziemlich kalt lassen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25030 » Talkpoints: 4,51 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^