Ist Weber der richtige Nachfolger für Juncker?

vom 06.09.2018, 14:55 Uhr

Manfred Weber (CSU) will Nachfolger von Juncker als EU-Kommissionspräsident werden. Er scheint gute Chancen zu haben. Merkel scheint ihn haben zu wollen. Allerdings will sie wohl eine direkte Parteinahme vermeiden, um seine Chancen nicht zu schmälern. Auch Seehofer scheint nichts dagegen zu haben. Von der SPD habe ich bisher noch keine Stellungnahme gelesen.

Meiner Ansicht nach hat er allerdings auch einige Schwächen. So war er noch nie Leiter einer größeren Behörde. Er kommt zwar sehr telegen herüber, aber dies reicht nicht. Junker war vorher wenigstens mal Luxemburgs Präsident. Ich bezweifle auch, dass er das Flüchtlingsproblem wirklich lösen kann. Allerdings sind seine Gegenkandidaten wohl noch problematischer. Was sollte Weber eurer Ansicht nach besser machen? Was kann er überhaupt bewirken?

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6574 » Talkpoints: 9,45 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich denke, ob Manfred Weber der richtige Nachfolger für Jean-Claude Juncker ist, wird sich erst weisen, wenn er es auch geworden ist. Das ist meiner Meinung nach etwas schwer zu sagen, da seine Chancen ja nicht unbedingt hervorragend liegen, um gewählt zu werden. Denn auch wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel ihn für eine ausgezeichnete Wahl hält, heißt das natürlich nicht, dass dieser dann einen leichten Weg hat, um als Nachfolger einspringen zu können.

Denn schließlich wird der Präsident der Europäischen Kommission nicht von der deutschen Bundeskanzlerin gewählt, sondern vom Europäischen Parlament in dem 750 Mitglieder aus verschiedenen Parteien und Ländern sitzen. Zudem muss er natürlich auch erst vom Europäischen Rat nominiert werden. In diesem sitzt zwar Angela Merkel, aber ich schätze da werden andere Nominierungen auch genannt werden. ;)

» trixi100 » Beiträge: 162 » Talkpoints: 48,33 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Inzwischen ist es Ursula von der Leyen, die vorher nichts mit der EU zu tun hatte. Hier wurde etwas im Hinterzimmer ausgeklügelt. Weber hat jahrelang hart gearbeitet und kannte sich mit der EU aus. Er wäre der bessere Kandidat gewesen.

Benutzeravatar

» Juri1877 » Beiträge: 6574 » Talkpoints: 9,45 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^