Ist Deutschland zu überheblich in der Europapolitik?

vom 08.02.2019, 12:41 Uhr

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner beklagt, dass die Westeuropäer allgemein und allen voran auch Deutschland, den EU-Partnern aus Osteuropa zu viel moralische Überheblichkeit entgegenbringen und zu wenig auf deren Belange und Besonderheiten eingehen, was diese Staaten dann folgerichtig als Bevormundung empfinden. Hat Lindner damit recht? Habt ihr mitunter auch schon den Eindruck gehabt, dass Deutschland in der Europapolitik zu überheblich agiert und reagiert? Woran mag das denn liegen und wird man das abstellen können?

Benutzeravatar

» mikado* » Beiträge: 2749 » Talkpoints: 763,20 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Natürlich hat Lindner recht. Gerade in der Flüchtlingspolitik hat Merkel ohne Abstimmung mit ihren Nachbarn die Leute zum Kommen aufgefordert und wollte sie dann ohne jegliche Abstimmung in den entsprechenden Ländern umverteilen. Wir haben inzwischen gesehen, was passiert, wenn man einfach so Menschen ohne Pässe aufnimmt. Außerdem fallen da auch noch Kosten an. Vor allem wollen die Flüchtlinge doch gar nicht in diese Länder. Deutschland hat versucht, seine inneren Probleme auf andere Länder abzuwälzen. Ich kann auch nicht einfach alle möglichen Leute, die ich teilweise überhaupt nicht kenne, zu mir einladen und dann die Nachbarn bitten, diese Leute einfach so bei sich aufzunehmen.

» Juri1877 » Beiträge: 5896 » Talkpoints: 31,21 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Zurück zu Politik & Gesetz

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^
cron