In welcher Form nehmt ihr Leinsamen zu euch?

vom 22.11.2020, 09:49 Uhr

Ich beschäftige mich zur Zeit mal wieder ein wenig mit Ernährungsfragen, weil ich meinen Blutdruck noch etwas senken muss, um eventuell ohne Medikamente auskommen zu können. Nun soll ja Leinsamen unter anderem für den Verdauungsapparat sehr gesund sein. Allerdings habe ich jetzt gelesen, dass er Blausäure enthält und eventuell gefährlich ist. Schweden hat vor dem Verzehr von gebrochenem Leinsamen sogar gewarnt.

In welcher Form esst ihr Leinsamen? Esst ihr ihn in ganzer Form einfach so auf dem Löffel? Weicht ihr ihn in Wasser auf und kocht ihn? Reicht euch Leinsamen, der in Brot enthalten ist? Kann man ihn zum Beispiel einfach unauffällig in Suppen oder Gemüsegerichten unterbringen? Sollte man Kindern wegen der Blausäure gar keinen Leinsamen geben?

» blümchen » Beiträge: 1719 » Talkpoints: 37,75 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe Brot damit gemacht, aber dieses nur für meinen Mann und mich. Meine Kinder essen so etwas einfach nicht und wenn ich das hier so lese war das vielleicht auch ganz gut. Den Kindern mache ich anderes Brot. Das war dann aber ein Rezept für meinen Mann, der so ein paar Unverträglichkeiten hat und das hat er tatsächlich ganz gut vertragen. Ich mache das aber nicht sooft, da ich mittlerweile auch andere Rezepte habe.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43159 » Talkpoints: 71,88 » Auszeichnung für 43000 Beiträge


Ich selber esse Leinsamen eigentlich nur, wenn sie schon in einem fertigen Produkt beigemischt sind - also beispielsweise in Körnerbrot, Müsli oder Bratlingen. Pur und gezielt eingekauft habe ich sie noch nie, denn ich empfinde sie nicht als außergewöhnlich schmackhaft oder interessant. Auch für die Verdauungsförderung benötige ich sie nicht, denn damit habe ich zum Glück keine Probleme.

Neuerdings sehe ich Leinsamen aber oft in Rezepten von Foodbloggern auftauchen. Vor allem in Müslis, Bowls und vegetarischen oder veganen Bratlingen werden sie hineingegeben, oder aber über Salate und Pastagerichte gestreut. Sicherlich tun sie in dieser Menge und Anwendung niemandem weh, aber reizen tun sie mich nun auch nicht.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7763 » Talkpoints: 868,74 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^