Hält sich euer Umfeld an feste Handyzeiten?

vom 14.08.2022, 20:39 Uhr

Bei mir ist es mittlerweile so, dass ich feste Zeiten habe, in denen ich am Handy bin und auf Nachrichten antworte, damit ich nicht ständig davor kleben muss, da ich lange Zeit immer den Drang hatte, zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar zu sein. Dementsprechend habe ich nun für mein Handy bestimmte feste Zeiten eingeführt, in denen ich auf Nachrichten antworte. Darüber hinaus antworte ich nur, wenn es sich um einen Notfall handelt, aber auch da gibt es keine Garantie, dass ich die Nachrichten sehe, da ich versuche, mein Handy in dieser Zeit kaum zu beachten.

Leider ist es bei mir tatsächlich so, dass sich mein Umfeld kaum an diese Zeiten hält und sehr oft zu Zeiten schreibt, wo ich nicht mehr erreichbar sein möchte. Aus diesem Grund habe ich mir nun auch noch ein zweites Handy zugelegt, wo ich dann beispielsweise in Ruhe Youtube Videos verfolgen kann ohne durch ständige Nachrichten gestört zu werden.

Wie sieht das bei eurem Umfeld aus? Habt ihr feste Handyzeiten? Falls ja, hält sich euer Freundes- und Bekanntenkreis an diese Zeiten oder schreibt jeder, wie er gerade Zeit habt? Wie geht ihr mit solchen festen Zeiten um?

» Wunschkonzert » Beiträge: 7149 » Talkpoints: 170,16 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich antworte ohnehin nicht immer gleich auf die Nachrichten. Das ist ganz selten, dass ich zeitnah zurückschreibe. Ich habe ja auch das Handy immer stumm, ich bekomme das also gar nicht mit, ob jemand anruft oder jemand schreibt, da macht das Handy keinen Ton. Wenn ich Zeit habe, dann lese ich dann die Nachrichten und antworte eventuell. Und wenn es dann so ist, dass jemand mehrere Stunden auf eine Antwort wartet, dann ist es eben so.

» vde » Beiträge: 454 » Talkpoints: 26,94 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich verstehe das Problem ehrlich gesagt nicht. Was ist so schwer daran das Handy einfach auszuschalten, wenn man nicht gestört werden möchte? Und man braucht es ja gar nicht wirklich auszuschalten wenn man Videos schauen möchte. Man kann einfach die App Benachrichtigungen vorübergehend deaktivieren.

Ich sehe auch nicht ein, warum ich irgendwelche festen Zeiten festlegen sollte. Wäre mir erstens viel zu unflexibel und zweitens merken die Leute doch selber, dass ich nicht erreichbar bin, wenn keine Antwort kommt. Alle wichtigen Leute wissen, wie sie mich trotzdem erreichen können, wenn es wirklich extrem wichtig ist, dass ich zeitnah antworte.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 26891 » Talkpoints: 167,17 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Die Leute können doch schreiben, wann sie wollen, es ist immer noch meine Entscheidung, ob und wann ich reagiere. Mein Smartphone ist auch stummgeschaltet, solange nichts wirklich Aufregendes passiert, und manchmal schreibe ich sofort zurück, manchmal am nächsten Tag. Funktioniert einwandfrei.

Ehrlich gesagt finde ich "feste Handyzeiten" sogar ausgesprochen kindisch. Natürlich ist es nicht schick, auch mal ein paar Stunden am Stück durch Katzenvideos zu scrollen, geistig anspruchslose Spielchen zu spielen oder sich auf Social Media künstlich aufzuregen. Aber wie viel Zeit ich wann damit verplempere, geht doch niemanden etwas an, und ich komme schon genügend "an die frische Luft". :roll:

Zumal da das Beantworten von Nachrichten vielleicht 10 Minuten am Tag bei mir in Anspruch nimmt, da mein gesamtes Umfeld viel um die Ohren hat und weder die Zeit noch die Nerven übrig, um Schwachsinn über WhatsApp in die Welt zu pusten. Wenn du sowieso nur Zeit hast, um am Handy herumzudrücken, wenn die Kinder im Bett sind, der ambulante Pflegedienst da ist oder das Abendessen fertig gekocht ist, ergeben sich "feste Handyzeiten" von ganz alleine.

» Gerbera » Beiträge: 10571 » Talkpoints: 4,12 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Für Mitteilungen, egal ob über WhatsApp, SMS oder andere Messenger habe ich alle auf stumm eingestellt. Daher bekomme ich oftmals gar nicht mit, dass mir jemand geschrieben hat. Wenn es wirklich wichtig ist, kann die Person ja anrufen. Ich sehe da gar nicht ein, dass ich mich in irgendeiner Form Zwängen unterwerfe und ich würde nicht mal ein anderes Handy nutzen, um in aller Ruhe Videos zu schauen oder ähnliches.

Es liegt doch an dir, ob du reagieren willst oder nicht. Wobei ich selbst wohl nicht auf vorgegebene Zeiten achten würde. Ehe ich es vergesse, schreibe ich lieber gleich. Kann aber eben auch damit leben, dass es länger dauert, bis eine Antwort kommt.

» Punktedieb » Beiträge: 17325 » Talkpoints: 21,78 » Auszeichnung für 17000 Beiträge


Grundsätzlich kann ich den gefühlten Druck relativ zeitnah zu antworten verstehen, jedenfalls wenn die andere Person gesehen hat, dass man die Nachricht gelesen hat. Ich versuche mich aber davon freizumachen bzw. implementiere das Verhalten, dem nicht nachzugeben, denn das Problem damit liegt ja rein auf meiner Seite. Der andere kann nicht zwangsläufig etwas dafür, wenn ich mich stressen lasse. Bis jetzt hat sich auch noch niemand kritisch geäußert, wenn er oder sie warten musste, im Gegenteil, die allermeisten anderen Menschen handhaben es doch genauso.

Ich käme aber trotz eines gewissen Verständnis im Leben nicht darauf, anderen Leuten Verhaltensregeln aufzuzwingen, weil ich selbst in einer bestimmten Frage einen Denkfehler habe. Das ist eine Auslagerung des Problems in das Gegenüber und der Versuch über die anderen und deren Gewohnheiten bestimmen zu wollen. Man kann aber nur über seine eigenen Sachen Kontrolle erlangen, nicht über die der anderen.

Und wenn ich mir selbst auferlege, nur zu gewissen Zeiten das Handy überhaupt erst in die Hand zu nehmen, dürfte ich doch auch gar nicht erst mitbekommen, dass jemand geschrieben hat. Sich ein Zweithandy zuzulegen, ist ja auch schon eine ziemliche Konzession an andere Menschen, von deren Wünschen man sich in dem Moment bestimmen lässt.

Das Ansinnen, dass ich eine bestimmte Freundin nur von mittags 11 und 12 Uhr und abends von 18 bis 20 Uhr anschreiben darf, fände ich auch richtig komisch. Jeder schreibt doch, wenn es passt, wer möchte sich in dieser Sache dem Zeitplan eines anderen unterwerfen. Dann würde ich eben kaum noch schreiben, wenn es stört, dass man irgendwann am Tag ein paar Zeilen schreibt. Das wäre mir zu anstrengend.

» Verbena » Beiträge: 4544 » Talkpoints: 3,36 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Wunschkonzert hat geschrieben:
Wie sieht das bei eurem Umfeld aus? Habt ihr feste Handyzeiten?

Ehrlich gesagt stelle ich es mir schwer realisierbar vor, wenn viele Leute auf die Idee mit festen Handyzeiten kommen, an die sich die anderen Kontaktpersonen halten sollen. Da sich wahrscheinlich die Zeitspannen voneinander unterscheiden, müsste man ja quasi eine Art Kalender führen, in denen die Handyzeiten der verschiedenen Leute drin stehen, damit man niemanden versehentlich außerhalb der Handyzeit kontaktiert.

Ich selber handhabe es so, dass ich einfach nur dann nach neuen Nachrichten schaue, wenn ich dafür Zeit habe bzw. dazu bereit bin. Ansonsten bleibt die Nachricht halt erst einmal ungelesen. Das macht ja eigentlich nichts aus, zumal es meistens auf ein paar Stunden hin oder her nicht ankommt. Auch meine Bekannten reagieren nicht immer sofort auf Messages von mir, aber bisher sind sie fast alle früher oder später beantwortet worden.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3778 » Talkpoints: 688,38 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^