Habt ihr einen bestimmten Stil bei Schlafbekleidung?

vom 02.05.2015, 18:28 Uhr

Was Schlafbekleidung angeht, ist mir aufgefallen, dass es verschiedene Stilrichtungen gibt. Es gibt Nachtwäsche, die eher sexy ist, wobei es aber auch viele sportliche Modelle gibt. Genauso gibt es enge Schlafbekleidung, aber auch viele weite und schlabbrige Teile.

Ich habe eigentlich schon einen festen Stil und trage auch immer Sachen, die diesem Stil entsprechen. An kühleren Tagen mag ich dabei am liebsten eine weite, lange Hose und dazu ein enges Top oder Langarmshirt. An heißen Tagen bevorzuge ich Boxershorts mit weitem T-Shirt. Also ist bei mir eigentlich immer alles eher gemütlich und weit gehalten und ich mag auch gerne niedliche Aufdrucke.

Habt ihr einen bestimmten Stil was Schlafbekleidung angeht oder kauft ihr einfach das, was euch gefällt und habt keinen bestimmten Stil?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34162 » Talkpoints: 150,09 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich kaufe eigentlich gar nichts in der Richtung. Meistens schlafe ich mir meinem normalen Slip und wenn es dann draußen noch kalt ist mit einem Shirt meines Partners und im Sommer nur mit dem Slip. Ich mag es einfach bequem und finde nichts schlimmer als einen engen Schlafanzug. Wenn ich etwas tragen will, was sexy ist, dann habe ich das ja auch nicht lange an und dann trage ich wieder mein normales Shirt, was ich zum Schlafen trage. Mein Partner findet mich damit genauso sexy oder süß.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42410 » Talkpoints: 2,89 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Ich würde nicht unbedingt von einem Stil sprechen, den ich bei Schlafbekleidung hätte. Ich schlafe schon mal nur in Slip und einem alten T-Shirt von mir, was ich aber im Alltag nicht mehr tragen kann. Aber ich habe auch Schlafanzüge und Nachthemden, die eher bequem gehalten sind. Mir ist es nicht wichtig, wie diese Dinge aussehen. Sie dürfen nur weder zu schlabbrig sein, noch zu eng sitzen.

» Barbara Ann » Beiträge: 28362 » Talkpoints: 40,94 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich schlafe immer im Höschen, egal ob es Sommer oder Winter ist. Ich bin es so gewöhnt und ich weiß nicht ob man hierbei von einem "Stil" sprechen kann.

Wenn ich auswärts schlafe, dann packe ich meistens ein enges Top und eine weitere Caprihose ein und bin damit auch zufrieden. Gerade bei der Exkursion Ende des Monats werde ich mit mehreren mir vollkommen fremden Kommilitoninnen ein Zimmer teilen müssen und da werde ich sicherlich auch etwas mehr tragen als nur ein Höschen. Ich habe zwar nichts, was die anderen Mädels nicht haben, aber fühle mich damit trotzdem wohler, wenn ich mich anziehe beim Schlafen gehen. Von einem Stil würde ich dennoch nicht sprechen, ich trage einfach was mir bequem ist.

Benutzeravatar

» Olly173 » Beiträge: 14700 » Talkpoints: -2,56 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Im Winter trage ich einen Schlafanzug, von dem ich mir gleich drei Stück gekauft habe, weil er so bequem ist und warm hält. Man kann durchaus auch in der Wohnung damit herumlaufen oder auf den Balkon gehen, weil er in neutralem Grau und schnittmäßig gar nicht nach Schlafanzug aussieht. Im Sommer trage ich nur Slip und ein weites Schlafshirt.

Als junge Erwachsene habe ich immer nackt geschlafen, bis ich mir dann mal eine schwere Blasenentzündung geholt habe. Von da an habe ich zumindest immer eine Unterhose getragen. Außerdem ist Nacktschlafen nicht so hygienisch, weil der Körper nachts doch einiges an Flüssigkeit über die Haut ausscheidet.

» blümchen » Beiträge: 1342 » Talkpoints: 52,30 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Ich glaube, dass ich mir noch nie wirklich Schlafklamotten gekauft habe. Als ich noch jünger war habe ich immer in etwas größeren T-Shirts geschlafen. Heute ziehe ich meistens ein T-Shirt an und eine Boxershort von meinem Freund. Ich habe auch mal so ein Nachtkleidchen ausprobiert und habe mich darin aber sehr unwohl gefühlt, da es ständig hochgerutscht ist. Somit bleibe ich bei meinen alten Gewohnheiten.

» Ela123 » Beiträge: 549 » Talkpoints: 24,27 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Mein "Stil" ist ein T-Shirt oder Tanktop und für kältere Tage besitze ich einige lange Schlafhosen. Ich würde zum Schlafen niemals Plastik tragen, also fällt vieles von dem "sexy" Zeug schon mal weg. Nachthemd hatte ich mal eines, das ist beim Schlafen immer hoch gerutscht und hing dann am Morgen über der Brust, also habe ich das schnell wieder abgeschafft.

Und das Design meiner Schlafsachen entspricht dem, was ich sonst so trage, eher Monochrome und Basic. Bei Schlafhosen mag ich Karomuster gerne, aber ich habe auch einfache schwarze Modelle. "Niedliche Aufdrucke" würde ich am Tag nicht tragen, also auch nicht in der Nacht.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25361 » Talkpoints: 101,00 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^