Habt ihr als Erwachsene Malbücher?

vom 15.04.2015, 10:16 Uhr

Heute habe ich im Radio einen Beitrag gehört, dass es in Amerika derzeit offensichtlich im Trend ist, dass Erwachsene Malbücher haben. Zumindest soll so ein Malbuch für Erwachsene derzeit ein regelrechter Verkaufsschlager sein.

Es wurde dann ein wenig darüber diskutiert, ob man sich auch hier bei uns Malbücher für Erwachsene vorstellen kann. Gemeint sind durchaus Malbücher, die den Malbüchern der Kinder gleichgestellt sind. Mit dem einzigen Unterschied, dass die Bilder eben komplexer sind. Das Prinzip bleibt aber gleich.

Psychologen haben sich dann auch zu Wort gemeldet und gemeint, dass das sehr förderlich sein kann und sehr entspannend wirken kann. Es geht eben genau darum, etwas "sinnloses" zu machen. Durch das Malen wird das Gehirn zwar ein wenig stimuliert, allerdings braucht es sich nicht wirklich konzentrieren und man kann nebenbei seine Gedanken schweifen lassen. Insgesamt soll das dann den Stress abbauen und gleichzeitig auch die Konzentration fördern.

So, das wäre nun einmal der theoretische wissenschaftliche Aspekt, wenn man das so will. Bleibt noch die Frage, ob ihr euch als Erwachsener so eine Freizeitbeschäftigung vorstellen könnt. Ich wäre ehrlich gesagt nicht auf die Idee gekommen, mir selber ein Malbuch zu kaufen. Ich hätte auch kein Interesse dazu gehabt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich durch meinen Sohn, der natürlich auch gerne Malbücher hat, durchaus auch schon mal das eine oder das andere Bild mitgemalt habe und mir das durchaus Spaß gemacht hat.

Den gleichen Effekt haben übrigens zum Beispiel auch leichte Bastelaufgaben. In diesem Bereich kann ich mich eher wieder finden. Hier kann ich oben genannten Effekt durchaus nachvollziehen und bestätigen. Und auch wenn ich wie gesagt durchaus gerne mal mit meinem Sohn ein Bild mit ausmale, kann ich mir trotzdem nicht vorstellen, dass ich für mich selber ein Malbuch kaufe.

Benutzeravatar

» tournesol » Beiträge: 7534 » Talkpoints: 11,21 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich besitze kein Malbuch, aber ich kann den Effekt dahinter verstehen. Auch was das Basteln betrifft. Eigentlich mache ich beides sehr gern, aber meist lasse ich es bleiben, weil mir der Aufwand zu groß ist und die entstandenen Werke dann nur im Weg sind. Ich habe aber irgendwann tatsächlich mit großer Begeisterung einen Kritzelblock bearbeitet, den ich mal geschenkt bekam. Das war aber auch irgendwie eine spontane Geschichte, das Teil hatte lang rumgelegen, ich habe es zufällig in die Hand bekommen und mich da irgendwie reinziehen lassen. Mir aber bewusst so etwas zu kaufen, würde mir auch nicht in den Sinn kommen.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7562 » Talkpoints: 57,32 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Tatsächlich sehe ich immer öfter Malbücher für Erwachsene in den Regalen stehen, besonders in der Buchandlung meines Vertrauens. Auch auf Amazon habe ich schon einige entdeckt. Ich glaube also schon das der Trend dort hin geht. Ich selbst besitze keine Malbücher und habe auch nicht vor mir in nächster Zeit welche zu kaufen.

Allerdings kann ich mir schon vorstellen das Malbücher auch für Erwachsene einen positiven Effekt haben können. Erstens wird natürlich die eigene Kreativität wieder angeregt und man ist beschäftigt. Andererseits stelle ich es mir unglaublich entspannend vor. Man kann das "Hirn ausschalten " wie man so schön sagt, und einfach mal einer leichten Aufgabe nachgehen.

» Anijenije » Beiträge: 2242 » Talkpoints: 55,99 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ich habe noch nicht gewusst, dass es nun auch für Erwachsene schon Malbücher zu kaufen gibt. Ich bin auch noch nicht auf die Idee gekommen, dass ich mich als Erwachsene nun gerne hinsetzen und etwas ausmalen würde. Wenn ich so darüber nachdenke, dann kann ich mir schon vorstellen, dass es entspannend sein kann, wenn man so einer sinnlosen Beschäftigung nachgeht. Aber wahrscheinlich würde ich die ganze Zeit daran denken, was ich noch zu tun habe und darum werde ich mir wohl auch kein Malbuch zulegen.

» Barbara Ann » Beiträge: 25915 » Talkpoints: 3,15 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich habe mal vor Jahren ein Malbuch gekauft, weil ich damals eine stressige Phase hatte und gehört hatte, dass das Malen beim Entspannen und Abschalten helfen soll. Mir hat das damals tatsächlich sehr gut geholfen und ich habe das Malbuch irgendwo immer noch, aber seit Jahren nicht mehr angefasst. Mittlerweile ist Stress kaum noch vorhanden und ich lasse mich generell nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen wie früher. Eine veränderte Einstellung kann schon sehr viel ausmachen finde ich.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27391 » Talkpoints: 0,39 » Auszeichnung für 27000 Beiträge


Ich habe mir einige Malbücher gekauft und nutze diese auch regelmäßig. Es geht dabei um die Entspannung und wenn ich einen stressigen oder aufregenden Tag hinter mich gebracht habe, dann setze ich mich gern hin und male die Bilder aus. Um selbst zu zeichnen fehlt mir dann meistens die Geduld, aber zum Stress abbauen ist das Ausmalen der feinen Bilder sehr hilfreich. Es gibt ja viele Dinge, die man machen kann. Meditation ist hingegen gar nichts für mich, da man dabei nur still sitzt. Beim Malen kann ich noch Musik hören und mit den Füßen wippen. Ich finde es ganz schön und ab und zu male ich gern.

» Ela123 » Beiträge: 494 » Talkpoints: 10,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^