Haben euch eure Lehrer politisch beeinflusst?

vom 24.09.2018, 06:51 Uhr

Soweit ich weiß gilt in Deutschland das Neutralitätsgebot. Die Lehrer dürfen also offiziell die Schüler gar nicht bei der (politischen) Meinungsbildung beeinflussen. Ich kann mich rückblickend an keinen Lehrer erinnern, der da irgendwie beeinflussend gewirkt hätte, aber das muss ja nicht überall der Fall gewesen sein.

Ich weiß von Bekannten, dass die da ganz andere Erfahrungen gemacht haben. Wie war das bei euch? Haben euch eure Lehrer in der Schule politisch beeinflusst? Oder waren sie eher neutral?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Bei mir liegt die Schulzeit ja schon einige Jahrzehnte zurück. Soweit ich mich erinnern kann, war Politik damals allerdings kein allzu großes Thema in der Schule, und weder die Schüler noch die Lehrer haben allzu viel darüber geredet. An eine Beeinflussung durch einzelne Lehrer kann ich mich nicht mehr erinnern.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 3558 » Talkpoints: 655,54 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Meine Schulzeit liegt schon ein bisschen zurück, aber es war schon so, dass da die eigene Meinung der Lehrer schon erwähnt wurde. Das waren jetzt keine beeinflussenden Sätze im Sinne davon, dass man dann am Ende Partei XY wählen soll, aber es wurde schon klar welches Geistes Kind da vorhanden war, egal in welche Richtung. Man kann sich ja auch nicht wirklich neutral äußern, gerade wenn Schüler Fragen haben.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46509 » Talkpoints: 2,20 » Auszeichnung für 46000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^