Geldscheinklammer praktisch oder unnütz?

vom 02.08.2020, 11:55 Uhr

Geldscheinklammern gibt es ja in den verschiedensten Ausführungen und Materialien und ein ganz einfaches Modell sieht ungefähr so aus. Ich habe noch nie solche eine Geldscheinklammer besessen und kann darin auch gar keine Vorteile erkennen. Habt ihr hattet ihr schon solche eine Geldscheinklammer und wie ist eure Meinung dazu? Würdet ihr diese als praktisch oder eher als unnütz für den Alltag empfinden? Sind Geldscheinklammern ein klassisches Männer-Accessoire oder sind diese auch häufig bei Frauen vertreten?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 337 » Talkpoints: 36,16 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich finde es sehr unnütz, da man ja auch Wechselgeld bekommt, wenn man irgendwo etwas einkaufen geht. Ich meine, wenn man vielleicht ein Auto in bar kaufen will oder sonst was, was sehr teuer ist und man die Scheine nicht mehr in eine normale Geldbörse bekommt, kann das ja Sinn machen, aber das ist ja für einen normalen Menschen eher keine alltägliche Situation und daher nicht wirklich nützlich. Ich würde mir auf jeden Fall keine Geldklammer kaufen und auch im Umfeld hat keiner so ein Teil. Das ist ja auch nichts, was wirklich Sinn macht, wenn man Geld zurück bekommt.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42840 » Talkpoints: 12,37 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Für mich wäre sie unnütz, da ich mein Portemonnaie nicht in der Hosentasche trage und es dementsprechend groß sein darf. Ich kenne diese Clips auch in Kombination mit einem Portemonnaie, also statt der Fächer für die Scheine ist eine solche Geldklammer integriert. Das könnte ich mir durchaus als praktisch vorstellen.

Für Leute, die ihr Geld in der Hosentasche tragen, ist vielleicht eine Kombination mit einem Kartenhalter sinnvoll. Das ist nicht so auftragend und daher auffallend wie ein Portemonnaie. Aber das Kleingeld ist dann immer noch ein Problem.

Die Geldscheinklammern sind in Ländern praktisch, in denen es nicht viel Kleingeld gibt. In Amerika zum Beispiel ist selbst der eine Dollar ein Schein. Da braucht man im Normalfall kein Kleingeld.

Aber ich würde mir so ein Utensil nur in Verbindung mit einem Kartenetui zulegen. Es könnte auch für zu Hause nützlich sein, wenn man dort viel Bargeld aufbewahrt. Jedenfalls ist es praktischer als eine Dose, in die man die Scheine hineinknüllt.

» blümchen » Beiträge: 1654 » Talkpoints: 9,96 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



So eine Geldscheinklammer habe ich noch nie gesehen und kann mir auch nicht vorstellen so eine tatsächlich im Alltag zu nutzen. Auch in meinem persönlichen Umfeld kenne ich niemanden der so eine Klammer nutzt.

Wie schon erwähnt, hat man in der Regel ja einen Geldbeutel mit einem integrierten Fach für Scheine und einem Fach für die Münzen. Wenn man zum Einkaufen geht hat man in der Regel ja nie glatte Beträge zu bezahlen, sodass man automatisch auch Münzgeld zurück erhält. Man könnte dies zwar dann auch einfach lose in die Hosentasche stecken, aber diese Lösung halte ich nicht für praktikabel.

Vorstellen könnte ich mir solche Klammern eigentlich nur zur Aufbewahrung im häuslichen Bereich bzw. auch im geschäftlichen Bereich. Wenn man Geldscheine zum Beispiel in einem Transportbeutel oder Tresor aufbewahrt könnte man die Geldscheine nach dem Wert sortieren und die jeweiligen Werte dann jeweils sauber mit so einer Geldscheinklammer zusammenheften.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2507 » Talkpoints: 53,69 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^