Gefühl, nie dauerhaft in einer Bezieung zufrieden zu sein

vom 03.04.2021, 00:39 Uhr

Kennt ihr das Gefühl, nie dauerhaft in einer Beziehung zufrieden zu sein? Dass irgendwann immer der Punkt eintritt, an dem man sich denkt "Ach das müsste aber eigentlich anders sein." oder "Das gefällt mir nicht." Ich hatte darüber mal mit meiner Cousine gesprochen und sie meinte, dass es vielleicht sein kann, dass ein Mensch nicht die ganzen Wünsche, die man so hat, abdeckt. Ihr Freund ist beispielsweise relativ ruhig und zurückhaltend und dann manchmal mit neuen Situationen überfordert. Sie bekommt ihn kaum zu Dingen, die er nicht kennt. Dann macht sie es so, dass sie stattdessen Freunde bittet, in solchen Fällen einzuspringen.

Ich habe mir darüber auch viele Gedanken gemacht. Anders als sie habe ich gerade keine Beziehung, ich kenne es aber aus meiner Beziehungs-Biografie, dass mich nach einer gewissen Zeit immer etwas störte. Der eine Partner hatte Freunde, die ich nicht mochte und er hat mich dann mit zu Abenden in seine WG genommen, wo ich es mit diesen Freunden aushalten musste. Ein anderer Partner hat oft Streit ausgelöst, manchmal über Themen die gar nicht entscheidend waren und war mir zu anhänglich. Einer wollte mich zu oft sehen, was mir zu viel war, einer hat sich zu selten gemeldet, sodass ich mich vernachlässigt gefühlt habe. Also es ist immer was und das fiel mir meistens dann auf, wenn die ersten Schmetterlinge wieder weg waren.

Was meint ihr, denkt ihr, ich bin zu anspruchsvoll und suche da die Nadel im Heuhaufen? Wie macht man das, weniger anspruchsvoll zu sei? Oder geht es euch auch so?

» vde » Beiträge: 329 » Talkpoints: 101,30 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich finde das ehrlich gesagt vollkommen normal, dass du nicht jeden nehmen willst und auch nicht ständig unzufrieden in einer Beziehung sein willst. Das ist normal und es ist nicht normal mit jemanden zusammen zu sein, bei dem man ständig unzufrieden ist. Man hat ja nur das eine Leben, also sollte man dann eher einen Kompromiss eingehen um nicht alleine zu sein oder sollte man einfach länger alleine sein um dann glücklich zu sein?

Das muss man letztendlich selber wissen. Ich hatte vor meiner jetzigen Beziehung nur eine. Im Nachhinein würde ich sagen, dass ich meinen Ex nie richtig geliebt habe, sondern eher auf einen Ausweg von meinen Eltern aus war. Da gab es eigentlich immer etwas zu kritisieren und wirklich wohl habe ich mich da nicht gefühlt. Ständig kamen da Gedanken, was mich stört, was ich peinlich an ihm finde und so weiter. Das ist aber in einer Beziehung nichts, was man immer denken sollte.

In meiner jetzigen Beziehung ist natürlich auch nicht jeder Tag perfekt, aber ich habe wirklich das Gefühl angekommen und glücklich zu sein. Selbst wenn wir uns mal streiten, dann bin ich dann froh, dass man darüber geredet hat und habe nicht das Gefühl nicht verstanden worden zu sein. Ich denke es gibt schon immer Menschen, die sehr gut zu einem passen und andere Menschen, mit denen man freundschaftlich vielleicht klarkommen würde, aber es für eine Beziehung nicht reicht.

An deiner Stelle würde ich mich nicht unter Druck setzen lassen. Kompromisse sollte man meiner Meinung nach nicht eingehen. Du hast aus deinen vorherigen Beziehungen gelernt, was dir wichtig ist und das ist doch okay. Dann kannst du auch genau das suchen, was du willst.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45029 » Talkpoints: 10,11 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Auf der einen Seite denke ich auch, dass man nicht zu viele Kompromisse eingehen darf. Aber auf der anderen Seite gibt es für manche Menschen, gerade wenn man viele Ansprüche hat, vielleicht kein perfekt passendes Gegenstück. Jeder Mensch hat ja irgendwelche Macken oder Nachteile oder Eigenschaften, die man eventuell nicht mögen kann und man muss sich ragen, wie viele dieser Eigenschaften man hinnimmt und ab wann es zu viel wird. Man selbst ist ja ebenso nicht perfekt und hat vielleicht auch Eigenheiten, die einen Partner stören. Und dann ist es vielleicht manchmal eher die Frage, wie mit diesen Eigenheiten umgegangen wird oder wie man das managt, anstatt dass man ewig nach einer nicht verfügbaren Perfektion sucht.

» Zitronengras » Beiträge: 9342 » Talkpoints: 93,11 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^