Fitness-Tracker, Ansporn zu mehr Bewegung

vom 09.11.2018, 09:12 Uhr

Man sieht in vielen Prospekten von bekannten Elektronik-Märkten aber großen Supermarkt-Ketten immer häufiger sog. Fitness-Tracker oder auch Schrittzähler. Für alle die, die sich noch nie damit befasst haben, oder grade davor sind, sich so einen Tracker zu besorgen, möchte ich diesen Beitrag schreiben und vielleicht den letzten Schubs zu mehr Bewegung geben.

Fitness-Tracker oder Schrittzähler, sind kleine Armbanduhr ähnliche Geräte die man in Form von einem schmalen Armband ohne Anzeige bis hin zum Aussehen einer Smartwatch erwerben kann. Je nach dem was man damit aufzeichnen möchte gibt es dementsprechend viele Varianten. Die einfachsten Modelle fangen mit dem zählen der Schritte die man am Tage macht an und verfügen je nach Anbieter und Gerät auch noch über eine Schlaf-Überwachung. Dabei wird überwacht, wie gut man schläft. Dauer, Wachphasen, leichter und tiefer Schlaf. Teilweise bieten die Geräte sogar eine Weck-Funktion. Leistungsfähigere Geräte können noch wesentlich mehr erfassen. Zu den Funktionen von einfachen Trackern, kommen dann noch die Möglichkeiten von der automatischen Erkennung von Bewegungsprofilen wie, Radfahren, Schwimmen, Laufen, etc. Viele Geräte der etwas höheren Preisklasse bieten während der Ihrere Aufzeichnung noch die Überwachung von Puls und der Sauerstoffsättigung während des Sports.

Geräte gibt es je nach Anwendung und bedarf von ca. 20€ bis weit über 200€. Allerdings sollte man sich gut informieren, welche Geräte man sich anschaffen möchte. Meine Empfehlung ist, sich preisliche eher nicht zu weit nach unten zu orientieren. Umso günstiger die Tracker werden, desto ungenauer und weniger bieten diese Geräte. Aber auch große und teure Geräte können unter Umständen das eine oder andere Manko haben. Umfangreiche Geräte die im Stande sind den Lauf beim Joggen mittels GPS aufzeichnen zu können, haben auch meistens den Nachteil, dass der Akku schnell verbraucht ist und die Uhr dann öfter aufgeladen werden muss. Wenn man den Tracker nur zum Laufen verwendet, ist das kein Problem. Wenn man aber sein ganzes Tagespensum aufzeichnen möchte, ist es natürlich recht nervig, wenn man den Tracker wieder aufladen muss. In der Regel halten gute Tracker in Form einer Smartwatch, je nach Hersteller, Gerät und Gebrauch 3 bis 7 Tage.

Mir persönlich war wichtig, dass ich mein Gerät nicht dauernd aufladen muss. Auch viele andere Funktionen wie GPS-Aufzeichnung oder MP3-Player waren mir nicht wichtig. Daher habe ich mich für ein Gerät der Firma Garmin entschieden. Mein Favorit ist der Zeit das Vivofit 3. Es zeichnet alles auf, was mir wichtig ist und die Batterie in dem Gerät, hält mindest 1 Jahr und ist zudem austauschbar. Das Gerät kostet um die 50€, wenn es mal irgendwo im Angebot ist kann man es auch schon mal etwas günstiger erwerben. Auch Garmin bietet verschiedene Modelle, von einfachen Trackern bis hin zu Umfangreichen Geräten in Form einer Smartwatch.

Zudem liefert Garmin, wie viele Anbieter auch, eine Software/App mit, mit der man alle Daten aufzeichnen und speichern kann. Auch das Verbinden mit anderen Nutzern ist möglich. Bei Garmin hat man über die App noch einen zusätzlichen Ansporn. Diese App zeichnet nicht nur auf, sondern es gibt seit April 2018 ein Punktesystem wo man durch verschiedene Aktivitäten Punkte sammeln kann und sich damit mit anderen Nutzern in einen kleinen Wettstreit treten kann. Auch Wochen oder Monats-Challenges kann man erstellen, in denen man sich in selbst erstellten Gruppen von Nutzern, gegeneinander messen und pushen kann.

Meine Lebensgefährtin und ich, haben beide einen Tracker und wir merken, dass wir uns gegenseitig immer wieder pushen, um verschiedene Ziele zu erreichen oder um uns einfach nur gegenseitig zu überbieten. Ich hoffe ich konnte euch so ein Gerät etwas näher bringen und vielleicht die eine oder andere Überlegung und Entscheidung abnehmen oder leichter machen. Wenn Ihr euch so einen Tracker holt, wünsche ich euch viel Spaß, ich würde mich aber auch über Kritik oder die Erfahrung mit andere Geräte sehr freuen.

» Kodi » Beiträge: 52 » Talkpoints: 29,79 »



Ich habe die Beobachtung gemacht, dass sich die Person mit einem Fitness-Tracker anfangs davon noch motivieren lässt und das aber irgendwann nachlässt. Es wurde der Tracker dann zwar noch getragen, aber eben nicht mehr so darauf geachtet und es lief eher nebenher. Irgendwann landet der Tracker dann auch meist im Schrank und wird gar nicht mehr benutzt. Aber das mag ja bei euch anders sein. Vielleicht macht auch es auch einen Unterschied, ob man generell Sportbegeistert ist und sich gerne bewegt. Ich denke, dass es durchaus ein Ansporn sein kann, wenn man das dann auch beibehält.

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 29508 » Talkpoints: 1,76 » Auszeichnung für 29000 Beiträge


Ich hatte mir letztes Jahr ein solches Armband gekauft und habe es anfangs auch beim Joggen benutzt. Ich wollte einfach mal wissen, wie viele Schritte ich laufe und wie sich mein Puls verhält. Jetzt liegt es aber irgendwo in einer Schublade. Wahrscheinlich werde ich es irgendwann wieder verkaufen oder verschenken.

Für mich war es am Anfang ganz nett, aber da ich kein Extremsportler bin und mein Pensum auch nicht vorhabe zu steigern, ist es jetzt uninteressant.

» anlupa » Beiträge: 10620 » Talkpoints: 91,12 » Auszeichnung für 10000 Beiträge



Man kann sich auch irgendwann einfach nicht mehr steigern. Am Anfang ist es leicht mehr Schritte zu gehen, man verzichtet auf der Arbeit auf den Aufzug, man geht beim Telefonieren umher, man geht mit dem Hund die größere Runde und so weiter.

Aber irgendwann muss man dann zusätzlich Zeit investieren um seine Resultate weiter zu verbessern und irgendwann hat man diese Zeit einfach nicht mehr, weil man nicht den halben Tag mit umher gehen verbringen kann.

Ich habe einen Tracker zum Laufen, aber ich kann nicht behaupten, dass ich deshalb mehr mache oder besser geworden bin. Der Vergleich mit anderen motiviert mich wenig, es gibt immer Leute, die besser sind als ich und Leute, die schlechter sind als ich. Viel hilfreicher finde ich eine App für Intervalltraining. Damit kann man seine eigenen Zeiten und seine Ausdauer wirklich verbessern.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 20804 » Talkpoints: 48,15 » Auszeichnung für 20000 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^