Eine zweite Person zur Wohnungsbesichtigung mitnehmen?

vom 14.10.2021, 14:22 Uhr

Mein Partner hat sich heute eine Wohnung angeschaut und hat gefragt, ob ich mitkommen würde. Da wir noch nicht so lange zusammen sind und er aber umziehen muss, ist die Wohnung auch nur für ihn. Jedoch wollte er trotzdem, dass ich gerne mitkomme, da ich da zum einen auch relativ viel Zeit verbringen werde, aber vor allem, weil es immer praktisch ist, wenn man eine zweite Person dabei hat.

Eventuell sieht diese zweite Person Mängel oder allgemein Dinge, die einem selbst nicht auffallen würden oder denkt an wichtige Fragen, die man stellen muss und auf die man selbst nicht kommen würde. Ich selbst sehe das genau so und hatte bei den Wohnungsbesichtigungen bisher auch immer eine zweite Person dabei - vier Augen sehen ja bekanntlich mehr als zwei.

Wie handhabt ihr das oder wie habt ihr das in der Vergangenheit gehandhabt? Habt ihr gerne eine zweite Person dabei, die auch noch mal „ein Auge drauf hat“ oder habt ihr bei einer Wohnungsbesichtigung lieber eine Ruhe und niemanden dabei, bei dem ihr am Ende noch das Gefühl habt, dass die Person euch quasi im Nacken sitzt?

» Hufeisen » Beiträge: 5869 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ich finde das auch sinnvoll. Bei uns war es auch so, dass mein Mann damals eine Wohnung gebraucht hat in einer anderen Stadt und wir noch nicht so lange zusammen waren und wir dann gemeinsam geschaut haben. Bei ihm war es aber auch so, dass es ihm wichtig war, dass ich mich da auch wohlfühle, weil ich ihn da ja auch regelmäßig besuchen komme und letztendlich bin ich dann später auch in diese Wohnung gezogen. Meiner Meinung nach macht es aber einfach Sinn jemanden mitzunehmen, um Mängel zu sehen, aber auch um eventuelle Absprachen und Versprechungen zu hören.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45756 » Talkpoints: 45,80 » Auszeichnung für 45000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^