Durch Smartphonenutzung einen Handynacken bekommen?

vom 17.05.2021, 10:43 Uhr

Wenn man mit seinem Smartphone häufig telefoniert und dabei den Kopf nach vorne absenkt, dann soll man einen sogenannten Handynacken bekommen können, der auch ziemlich schmerzvoll sein kann. Also bei mir habe ich solch ein Phänomen noch nie feststellen können, aber vielleicht telefoniere ich auch zu wenig. Kennt ihr die Problematik der Handynacken und hattet ihr schon mal etwas damit zu tun? Beugt ihr gezielt einem Handynacken vor oder seht ihr da bei euch keine große Gefahr und Handlungsbedarf?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 543 » Talkpoints: 222,21 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich denke, dass es durchaus möglich ist. Wenn man die ganze Zeit eine Haltung einnimmt, die für den Menschen nicht natürlich ist (und das ist das nachvornebeugen des Kopfes einfach), dann gewöhnt sich der Körper irgendwann zu sehr an diese Haltung und die Muskeln und Sehen verkürzen sich entsprechend. Das Gleiche passiert ja auch, wenn man den ganzen Tag vorm Computer sitzt, auch da stellen sich irgendwann die Rückenschmerzen ein.

Dementsprechend sollte man seinen Medienkonsum entsprechend überdenken. Wenn sich eine dauerhafte Nutzung des Smartphones nicht vermeiden lässt, dann sollte man wenigstens darauf achten, dass man einen entsprechenden Ausgleich durch Gymnastikübungen oder anderweitigen Sport schafft.

» Hufeisen » Beiträge: 5522 » Talkpoints: 4,90 » Auszeichnung für 5000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^