Das nenne ich mal eine kuriose Bestrafung

vom 18.12.2018, 15:46 Uhr

In den vereinigten Staaten ist jetzt Jemand vom Gericht bestraft worden weil er unerlaubt gewildert hat. Er hat gut 100 Rehe geschossen und ist dafür im Staat Missouri zu einem Jahr Gefängnis verurteilt worden.

Damit der gute Mann sich seiner Strafe aber auch bewusst wird und vielleicht ein wenig Reue verspürt, für das was er getan hat, erlegt ihm der Richter eine zusätzliche Strafe auf. Um dem Wilderer einen Denkzettel zu verpassen, muss sich dieser nun mindestens einmal pro Monat den Disney Klassiker Bambi anschauen.

Den genauen Grund, warum der Richter zu dieser Strafe gegriffen hat, weiß der Richter nur selbst. Die Medien schreiben, dass er dem Verurteilten damit das große Ganze etwas näher bringen wollte. Ich persönlich finde solche kuriosen Methoden ganz witzig, ob sie aber wirklich ihren Zweck erfüllen, wage ich zu bezweifeln. Wie denkt ihr darüber? Sind solche unorthodoxen Methoden wirkungsvoll oder eher Quatsch?

» Kodi » Beiträge: 356 » Talkpoints: 63,29 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Das ist wirklich eine sehr ungewöhnliche Strafe und von dieser habe ich heute im TV gehört. Leider halte ich sie für Quatsch und glaube nicht, dass es ihm nicht sowieso schon bewusst war, was er dort tut, sodass ihm solch ein Film eher auf die Eier gehen würde und nicht weniger.

Ein Jäger weiß ja nun sehr wohl, was er tut, dass er die Tiere tötet, die vielleicht auch eine enge familiäre Bindung haben. Wie bei Walen z.B. und da wissen die Japaner sehr gut, was sie tun und trotzdem juckt es sie nicht.

Vielleicht sollte der Herr mal Kinderaugen sehen, wenn die merken, was er da tut. Da die traurigen Blicke zu sehen oder Tiere wie Elefanten, die ihren Babys nach weinen usw. Vielleicht tut das ein wenig mehr, als ein Wald Disney Film? Ich weiß es nicht und würde es mir wünschen.

Ich glaube aber, dass es manchen einfach komplett egal sind, dass sie aufgrund ihrer Leidenschaft nicht immer der Hüter der natürlichen Auslese der Tierwelt sind, sondern eben vielerorts auch dazu beitragen, dass die Artenvielfalt kaputt geht.

Benutzeravatar

» Kätzchen14 » Beiträge: 4427 » Talkpoints: 29,59 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich frage mich gerade, wie der Richter denn überprüfen möchte, dass der Jäger den Film auch wirklich regelmäßig ansieht. Wird der Richter sich dann mit Popcorn daneben setzen, wenn der Film abgespielt wird oder was? Muss der Jäger sich dann im Gefängnis einfinden, um den Film zu sehen? Mir ist nicht so ganz klar, wie der Kontrollmechanismus hier sein soll und ob er überhaupt existiert.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32724 » Talkpoints: 0,13 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Zurück zu Kurioses

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^