Braucht YouTube eine ernstzunehmende Konkurrenz?

vom 08.08.2020, 20:53 Uhr

Die Plattform YouTube wird wohl jedem bekannt sein. Ich persönlich schaue sehr viele Videos auf YouTube an, dafür schaue ich kaum noch Fernsehen. :D Mir ist allerdings in letzter Zeit aufgefallen, dass immer mehr Videos von YouTube gesperrt werden, es geht dabei um soziale kontroverse Themen.

Versteht mich bitte nicht falsch, wenn Hass gegen zum Beispiel Minderheiten in einem Video oder mehrere Videos vorkommen, dann ist es das gute Recht von YouTube dagegen vorzugehen. Aber bitte nicht gegen soziale kontroverse Themen vorgehen.

YouTube kann sich das ganze auch nur deshalb erlauben, weil YouTube keine ernstzunehmende Konkurrenz hat. YouTube gehört zu Google und wer kann sich schon gegen Google behaupten? Mir fallen da höchstens Amazon, Microsoft und Apple ein. Bisher kommt von denen allerdings nichts, nur Amazon bietet eine Streaming Plattform mit dem Namen "Twitch" an.

Sollte YouTube Konkurrenz bekommen? Weil wenn die Konkurrenz erstmal da ist, dann kann sich YouTube nicht mehr alles erlauben, denn dann würden die YouTuber auf eine neue Plattform wechseln. Zum Beispiel zu den oben genannten Unternehmen.

» Amborosia001 » Beiträge: 47 » Talkpoints: 27,27 »



Bis jetzt bin ich persönlich eigentlich noch zufrieden mit YouTube, und ich finde jede Menge sehr interessanter Videos, die auch nicht gesperrt sind. Bisher kenne ich es nur von manchen Musikvideos, dass sie aus urheberrechtlichen Gründen nicht angezeigt werden. Natürlich schadet es nie, wenn es auch noch Konkurrenzplattformen gibt, die ebenfalls eine gute breite Palette an Videos anbieten, aber bislang komme ich mit YT eigentlich gut zurecht.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2614 » Talkpoints: 502,98 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^