Beste und empfehlenswerte Gehirnjogging Apps für Senioren

vom 22.12.2019, 11:15 Uhr

Wir wollen unserer Oma ein neues Handy (Smartphone) schenken, wo sie nicht nur telefonieren, sondern auch verschiedene Apps für ihr Alter nutzen kann. Wir haben ihr schon diese Emporia App als erstes gekauft, diese wird für Senioren empfohlen und wäre einfach zu bedienen. Dann haben wir geschaut, was noch für eine App für sie interessant wäre und auch welche gefunden.

Zum Beispiel eine kostenlose App, sie heißt MyTherapy, wo sie an die Einnahme von Medikamenten oder an das Blutdruckmessen erinnert wird und das auch auf Wunsch anonym. Natürlich soll sie auch mit diesem neuen Handy auch Spaß haben und wollten ihr noch so Apps fürs Gehirnjogging installieren, aber leider wissen wir nicht welche wirklich gut ist, es gibt schon einige solcher Apps, aber welche sind denn die Besten und zu empfehlen? Kennt ihr da noch welche?

» baerbel » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 441,80 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Gibst du bei der bekanntesten Suchmaschine "Apps für Senioren" ein, werden dir doch tatsächlich weit über 21 Millionen Treffer angezeigt. Die eine oder andere wird sicher auch für die Oma taugen. Um geistig fit zu bleiben, sollte ein älterer Mensch täglich ausreichend Bewegung haben. Denn Bewegung ist auch gut für das Gehirn.

Und gerade diese tägliche ausreichende Bewegung erspart so manche App. Denn Bewegung ist der Schlüssel zum gesunden älter werden. Desweiteren sind soziale Kontakte sehr wichtig. Also der Oma keine Whats App-Nachrichten schicken, sondern sie besuchen und mit ihr an die frische Luft gehen. Für ältere Menschen, die sich für technische Errungenschaften begeistern können und diese auch richtig gern nutzen, mag das ein schönes Geschenk sein.

Für alle anderen dagegen sehe ich eher schwarz. Ich bin kein Fan von Gehirnjogging und werde so etwas auch im höheren Alter nicht betreiben. Stellt sich jetzt die Frage, ob die Oma gern spielt und sich begeistert mit solchen speziellen Apps für das Smartphone überhaupt beschäftigen will.

Wenn ja, hätte sie sicherlich schon irgend etwas in der Art. Besucht die Oma zum Kaffee und spielt nach dem Spaziergang mit ihr eine Runde Mensch ärgere dich nicht. Darüber freut sie sich hundertmal mehr, als wenn ihr sie mit Smartphone und App im Schaukelstuhl parkt.

Benutzeravatar

» Quasselfee » Beiträge: 2110 » Talkpoints: 20,07 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Das berühmte "Gehirnjogging" funktioniert tatsächlich genau wie Jogging und nicht so, wie das die Hersteller versprechen. Wenn ich regelmäßig joggen gehe kann ich irgendwann besser joggen aber ich kann deshalb noch lange nicht besser Tischtennis spielen. Das gleiche passiert bei diesen Apps auch. Wenn du jeden Tag Sudokus löst wirst du besser im Sudoku lösen, aber diese Fähigkeit lässt sich kaum auf andere Bereiche übertragen.

Ich würde dir deshalb nicht grundsätzlich von solchen Apps abraten, aber du kannst die Versprechen der Hersteller eben getrost ignorieren und einfach das installieren, was deiner Oma Spaß macht. Das könnt ihr doch auch zusammen raus suchen oder muss das unbedingt alles vorinstalliert werden?

Ich empfehle aber immer gerne die Duolingo App für Leute, die ihr Smartphone für "sinnvolle" Spielchen nutzen wollen. Damit kann man in kleinen, überschaubaren, Lektionen seine Fremdsprachenkenntnisse aufpolieren oder einen Sprachkurs ergänzen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 24582 » Talkpoints: 81,61 » Auszeichnung für 24000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^