Auf welches Zubehör im Hotelzimmer legt ihr viel Wert?

vom 09.08.2020, 08:19 Uhr

Hotelzimmer bieten nicht nur das nötige Mobiliar, sondern auch verschiedene Zusatzdinge wie etwa einen Fernseher, eine Minibar, zusätzliche Decken und einen Tresor. Viele Dinge bräuchte ich nicht.

Im Bad brauche ich nicht unbedingt Seife, Shampoo und ähnliches, weil ich meine eigenen Sachen dabei habe, von denen ich weiß, dass meine Haut sie verträgt. Auch auf den Föhn kann ich verzichten, weil ich ihn eher als Bakterienschleuder empfinde, auch wenn es keine solche ist.

Was ich in deutschen Hotels vermisse, ist ein kleiner Wasserkocher und Kaffeeportionen und Teebeutel. Das wäre mir wichtiger als eine Minibar. Auch eine Flasche kostenloses Mineralwasser als Erfrischung nach einer langen Reise fehlt oft. Auf welches Zubehör eines Hotelzimmers legt ihr besonders viel Wert? Auf was könntet ihr verzichten?

» blümchen » Beiträge: 1537 » Talkpoints: 28,13 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Der Fön ist mir sehr wichtig. Wenn man nämlich nicht gerade im Sommer in einem Land ist, in dem es wirklich sehr warm ist, habe ich sonst das Problem meine langen Haare nicht mehr trocken zu bekommen. Trotz Planung und durchdachtem Packen ist es mir auch schon passiert, dass ich mal das Duschbad vergessen hatte, wobei ich mir auch fast sicher bin, dass mein Sohn das damals wieder aus dem Koffer genommen hat zum spielen. Da fand ich das Duschbad or Ort praktisch, aber wirklich brauchen würde ich das auch nicht. Eine Minibar oder einen Fernseher finde ich ähnlich sinnfrei, aber das findet sicherlich seine Abnehmer.

Tatsächlich finde ich es immer ganz praktisch, wenn es einen Wasserkocher gibt, eine kleine Küchenzeile, aber das gibt es nun mal nicht überall und das sieht man ja vorher. Ein Muss ist das auch nicht, aber praktisch ist es.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42537 » Talkpoints: 26,85 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Im Prinzip lege ich auf kaum eine Zusatzausstattung so großen Wert, dass ich sie als „Must Have“ bezeichnen würde. In der Regel dient mir das Hotelzimmer bei meinen Urlauben wirklich nur als Schlaf- und Lagerplatz und ich versuche, so viel Zeit wie nur möglich außerhalb der Unterkunft und in Aktion zu verbringen. Daher bestehe ich eigentlich nur auf ein eigenes Bad und ein halbwegs bequemes Bett, eine Klimaanlage und vielleicht noch eine Nachttischlampe, um zwischenzeitlich etwas lesen zu können. Das ist mittlerweile aber sowieso fast überall Standard.

Fernseher und W-LAN sind ab und an nette Ergänzungen, aber man kommt im Urlaub auch ganz gut mal ohne sie aus und genießt sogar den Abstand davon, sodass ich sie nicht zwingend brauche und auch nicht regelhaft nutze - selbst, wenn sie verfügbar sind. Eine Kaffeemaschine oder einen Wasserkocher benötige ich nicht, da ich normalerweise Frühstück inklusive buche oder mir auswärts im Café die entsprechende Verpflegung hole. Auch auf die überteuerte Minibar kann ich gut verzichten, schätze aber manchmal den dazugehörigen Kühlschrank, da er mir die Lagerung von Lebensmitteln auf dem Zimmer erlaubt. Einen Tresor nutze ich schon mal, wenn er vorhanden ist, aber ich vermisse ihn nicht, wenn er fehlt.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7608 » Talkpoints: 971,93 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Kommt darauf an, wo das Hotel steht und aus welchem Grund ich dort übernachte. In warmen Ländern ist eine ordentliche Klimaanlage auf jeden Fall eine gute Sache und wenn ich beruflich unterwegs bin hätte ich gerne ordentliches WLAN und einen kleinen Schreibtisch.

Immer wichtig sind ausreichend Steckdosen. Man hat heute einfach diverse Geräte dabei, die regelmäßig an den Strom gehängt werden müssen und da ist es einfach nervig wenn man erst auf dem Boden herum kriechen muss bis man eine Stromquelle findet oder wenn die Kamera nur aufgeladen werden kann wenn die Nachttischlampe ausgesteckt wird.

Die Möglichkeit sich im Zimmer etwas zu trinken zu machen finde ich teilweise auch sehr praktisch, aber teilweise habe ich sie auch gar nicht genutzt, weil ich im Zimmer kaum mehr als Schlafen und Duschen gemacht habe.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25490 » Talkpoints: 128,91 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Bei mir hängt es auch vom Anlass, dem Reiseziel und der Dauer des Aufenthalts ab. Wenn ich nur eine Nacht bleibe, etwa bei einem Musical- oder Konzertbesuch, reichen mir Bett, Dusche und Verdunkelungsvorhänge vollkommen. Bei einem Wellnessurlaub kann es dagegen schon etwas luxuriöser sein. Aber generell ist es mir vor allem wichtig, dass es ruhig, kühl und dunkel ist, wenn ich irgendwo schlafe.

Unterschiedliche Kissen oder eine Zusatzdecke finde ich daher schon ganz angenehm, und auch die Kosmetikprodukte nebst Fön weiß ich sehr zu schätzen. Ich habe nämlich keine Lust, diese albernen Reisegrößen zu kaufen oder meine Halbliter-Sparpacks an Shampoo und Duschgel durch die Pampa zu schleppen. W-Lan setze ich voraus und abends zum Herunterfahren finde ich es auch ganz angenehm, noch etwas fernsehen zu können. Ich übernachte auch meistens in irgendwelchen Budget-Hotels, die mit dem ganzen zusätzlichen Schnickschnack von Minibar bis Fusselrolle schon lange aufgehört haben.

» Gerbera » Beiträge: 9135 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Wenn ich einen Badeurlaub mache dann bin ich meist von morgens bis abends unterwegs, inkl. Abendprogramm und Vollpension, und brauche im Zimmer keine großen Extras außer einer funktionierenden Klimaanlage. Badezubehör wie ausreichend Handtücher, Dusch- und Pflegemittel sowie Fön sind in den meisten Hotelzimmern auch vorhanden und werden von uns schon auch gerne genutzt. Einen Tresor oder eine Minibar brauche ich nicht. Fernseher ist zwar ganz nett, aber bei einem Strandurlaub kommen wir da eh nicht wirklich zum Fernsehen.

Bei einem inländischen Urlaub buchen wir meist nur Frühstück. Eine kleine Küchenzeile im Zimmer ist kein Muss aber haben wir dann auch schon mal genutzt. Gerade im Sommer ist es dann schon toll wenn man einen kleinen Kühlschrank im Zimmer hat in dem man Getränke kühlen kann und auch ne Kleinigkeit zum Essen aufbewahren. Auch W-LAN und ein Fernseher ist im Inland ganz praktisch, weil man da abends halt doch seltener ein Bespaßungsprogramm im Hotel hat und deswegen auch gerne mal Fernsehen schaut und surft. Einen Tresor brauch ich aber auch da nicht.

» Huibuu » Beiträge: 381 » Talkpoints: 21,54 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Inzwischen habe ich im Sommer insbesondere eine gut funktionierende Klimaanlage zu schätzen gelernt. Früher war das in den meisten Hotels nicht selbstverständlich, und ich habe schon viele Übernachtungen in brüllend heißen Hotelzimmern verbracht, und darauf habe ich keine Lust mehr. Ansonsten finde ich es wichtig, dass es mindestens ein bis zwei gut erreichbare Steckdosen gibt, um das Smartphone und/oder die Kamera wieder aufladen zu können. Früher musste man dafür häufig erst eine Kommode von der Wand rücken oder den Fernseher ausstecken.

Manchmal lernt man auch unauffällige Kleinigkeiten zu schätzen, wie z.B. eine Abstellmöglichkeit für ein Duschgel in der Dusche. Ich bin neulich mal in einem Hotel gewesen, wo dies gefehlt hat, und man Duschgel und Shampoo nur am Boden abstellen konnte, was ich unbequem fand. Angenehm finde ich auch das Vorhandensein von Trinkgläsern, aus denen man mitgebrachte Getränke angenehmer trinken kann als aus dem Zahnputzbecher.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2598 » Talkpoints: 500,42 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^