Auf welchen Gebieten digitale Helfer anspornend finden?

vom 19.02.2019, 08:20 Uhr

Mittlerweile gibt es einige digitale Helfer auf dem Markt, dass kann ein Fitnesstracker sein, der am Arm getragen wird oder auch ein Schrittzähler oder eine App, die einen unterstützen soll. Angeblich soll es eine anspornende Wirkung haben, wenn man solche digitalen Helfer nutzt.

Das kann bei einem Fitnessprogramm sein, bei einer Gewichtsabnahme oder auch Sportprogrammen gezielt für chronische Erkrankungen und dergleichen. Ich denke, dass es viele Gebiete gibt, bei denen ein digitale Helfer eine Unterstützung sein kann und den Nutzer auch anspornt, durchzuhalten oder ein tägliches Programm zu absolvieren.

Auf welchen Gebieten findet ihr einen digitalen Helfer anspornend? Wann meint ihr, dass dieser durchaus eine Unterstützung ist und für wen? Nutzt ihr selbst digitale Helfer? Wie gut kommt ihr damit zurecht? Würdet ihr sagen, dass ihr dadurch mehr Ansporn und Motivation habt, etwas zu machen?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 31716 » Talkpoints: 1,68 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Das ist doch nur anspornend für die Menschen, die sich immer wieder übertreffen wollen und sich bestimmte (messbare) Ziele setzen wollen. Für mich persönlich ist das gar nichts und so eine Fitnessapp oder ein Schrittzähler hätten keine Auswirkungen auf mich. Ich bin ein sehr aktiver Mensch und tue das, was mir gut tut und wobei ich mich wohlfühle. Ich brauche keine quantitativen Resultate, es reicht mir schon, wenn ich mich wohl fühle und mein Wohlbefinden ist nicht von irgendwelchen Zahlen auf einer App abhängig.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31908 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 31000 Beiträge


Zurück zu Computer & Internet

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^