Als Vegetarier Insekten konsumieren?

vom 22.05.2018, 06:17 Uhr

Man überlegt ja derzeit, ob man nicht die Massentierhaltung einschränken könnte, in dem man mehr Produkte aus Insekten herstellt - also ob mehr oder weniger Insekten als Fleischersatz herhalten könnten.

Ich habe mich gefragt, wie die Vegetarier das eigentlich sehen. Zählen Insekten für sie eigentlich als "Tiere"? Sollte ein echter Vegetarier auch Insekten konsumieren (dürfen) oder seht ihr das eher kritisch? Wo zieht ihr die Grenze und was definiert ihr in dem Sinne als "tierisch"?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 23051 » Talkpoints: 2,48 » Auszeichnung für 23000 Beiträge



Natürlich sind Insekten Tiere. Was denn sonst? Pflanzen, Pilze oder Mineralien? Ehrlich, manchmal muss man hier schon den Kopf schütteln und sich fragen, auf welchem Planeten man groß geworden sein muss, um solche Fragen zu stellen.

Und auch wenn Heuschrecken zum größten Teil aus Chitin und Beinen bestehen, so handelt es sich dennoch genauso um ein Tier wie bei einer Kuh, einem Menschenaffen oder uns hier. Und wenn man von den paar Heuchlern absieht, die sich "Vegetarier" schimpfen, aber dennoch Fisch, Geflügel oder manchmal auch ein kleines Cordon Bleu essen, scheiden Tiere aller Art für Vegetarier als Nahrungsquelle aus. Problem gelöst, Fall klar.

» Gerbera » Beiträge: 6577 » Talkpoints: 4,48 » Auszeichnung für 6000 Beiträge


Die Tante meines Partners isst nur Fisch und Huhn, aber mittlerweile ist sie auch auf dem Trip mit der Heuschrecke gekommen. Sie versucht mir die ganze Zeit Heuschrecke schmackhaft zu machen, im Moment ist sie auf der Suche nach Heuschreckenmehl, welches sie nicht findet. Sie isst aber auch Heuschreckenbrot und Gemüsebratlinge, denen Heuschrecken zugesetzt wurde.

Sie möchte auch nicht verstehen, dass Insekten für mich als Vegetarierin nicht akzeptabel sind. Nein, als Vegetarierin esse ich keine Insekten und ich habe daran auch kein Interesse. Da ist es mir egal, ob ein Schweinchen viel niedlicher aussieht als irgendein Wurm oder eine Heuschrecke. Sicherlich darf ein Vegetarier alles essen was er möchte, aber er will es einfach nicht.

Benutzeravatar

» soulofsorrow » Beiträge: 8547 » Talkpoints: 3,56 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Was ist denn das für eine Frage? Nach der Logik müssten Vegetarier schließlich in der Überzahl locker flockig andere Wirbellose konsumieren, die auf dem europäischen Speiseplan etabliert sind. Aber wo sind denn die ganzen Vegetarier, die Schnecken essen? Ich kenne keinen. Auch Seeigel und Krabben sehen Vegetarier sinnvollerweise als Tiere an. Warum sollten sie deiner Meinung nach die einen Wirbellosen nicht essen und die anderen als nicht tierisch einstufen und auf den Teller klatschen?

» cooper75 » Beiträge: 9970 » Talkpoints: 119,04 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Zurück zu Essen & Trinken

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^