Alkolocks effektiv und nützlich?

vom 23.01.2019, 06:58 Uhr

Laut Medienberichten wird im Moment über so genannte Alkolocks diskutiert. Das ist eine Art Wegfahrsperre und wenn der Fahrer zu viel Alkohol im Blut hat, lässt sich das Auto nicht entriegeln und man kann damit nicht fahren - erst, wenn man wieder nüchtern ist.

Unfallforscher sind dafür, dass diese Alkolocks in alle Neufahrzeuge eingebaut werden. Wie denkt ihr über die Alkolocks? Sollten sie serienmäßig verbaut werden oder findet ihr das übertrieben? Welche Vorteile und welche Nachteile seht ihr darin? Werden sich so Unfälle verhindern lassen?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 31073 » Talkpoints: 0,51 » Auszeichnung für 31000 Beiträge



Es gibt ja aber Sachen, die das Ergebnis verfälschen, beispielsweise wenn man kurz vorher Mundwasser mit Alkohol benutzt hat und so weiter. An sich finde ich die Idee ganz in Ordnung. Es gibt viel zu viele Unfälle durch Alkohol und da wäre das natürlich eine Maßnahme, wobei das dann auch nur die neuen Autos hätten und die alten Autos nicht, so würde es ja dennoch einige Jahre dauern bis das jeder hat, wenn man es nicht gerade zur Pflicht macht.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 38901 » Talkpoints: 32,27 » Auszeichnung für 38000 Beiträge


Ich bin prinzipiell kein Befürworter von solchen Alkolocks in Fahrzeugen, da ich es nicht wirklich für alltagstauglich halte und es als nervig empfinde. Man muss jedes mal vor Fahrtantritt in dieses Gerät pusten, damit das Auto überhaupt an geht und das ist vor allem umständlich wenn man, so wie ich, ein Vielfahrer ist und sehr oft an einem Tag ein- und aussteigt. Außerdem stellt es eine weitere Fehlerquelle an einem Fahrzeug, die dafür sorgen kann, dass man das Auto nicht nutzen kann, wenn es ausfällt. Zudem halte ich es auch nicht wirklich für hygienisch eine Vorrichtung im Auto zu haben, in die man mehrmals täglich pustet, vor allem neben einem selbst auch andere Leute das Auto nutzen.

Ich denke, dass ein Autofahrer so viel Verantwortungsbewusstsein haben muss, um nicht betrunken Auto zu fahren. Natürlich gibt es oft Menschen mit wenig Verstand die das dennoch machen, das kann man nicht verhindern, auch nicht mit Alkolocks, da man diese auch überlisten kann, in dem zum Beispiel jemand anders ins Gerät haucht. Meiner Meinung nach bringen erhöhte Kontrollen und Führerscheinentzug mit erschwerten Bedingungen um diesen wiederzuerlangen, vor allem bei Wiederholungstätern, deutlich mehr, als ein Gerät das vielleicht die ein oder andere Alkoholfahrt verhindern kann, dafür aber für jeden Autofahrer einen Umstand darstellt.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 1137 » Talkpoints: 64,19 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^