vom 12.08.2009
Talkteria: Abends keine Kohlenhydrate - Erfahrungen?
zu twitter Link in delicious speichern

Abends keine Kohlenhydrate - Erfahrungen?

Forum: Essen & Trinken

 Seite 1, 2   
Hallo,

ich höre immer wieder von einigen die ein wenig Gewicht loswerden wollen, dass sie abends komplett auf Kohlenhydrate verzichten. Dass soll den Körper dazu anregen im Schlaf mehr Fett zu verbrennen, a la Schlank im Schlaf.

Erstens stell ich mir es schwierig vor abwechslungsreich zu essen, zum anderen kann ich mir nicht vorstellen dass es wirklich funktioniert. Habt ihr damit schon Erfahrungen gemacht?
  
:: meredesgrey :: Beiträge 306:: 8.57 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Es gibt vermutlich mehr Vorschläge zum Abnehmen, als es Möglichkeiten gibt, zuzunehmen Ja, diesen Ratschlag habe ich auch schon gehört. Und das es zu den Todsünden gehört, Nachts zu essen. Am Besten ist es, nach 18 Uhr gar nichts festes mehr zu sich zu nehmen.

Bis ich bei eine Diskussion im Radio über das Thema das eigentlich verständlichste - und eigentlich naheliegendste - Argument gegen solche Thesen gehört habe: es ist völlig irrelevant, wann man was isst. Es kommt auf die Menge an! Und eigentlich ist das schon logisch. Wenn ich tagsüber nicht über die Stränge schlage, und mich dann auch Abends zurück halte, dann darf ich auch Abends ohne schlechtes Gewissen essen. Auch Kohlenhydrate.

Das jedenfalls ist meine Erfahrung. Wobei der Tipp leichter klingt, als er letztlich - für Menschen die gerne auch geniessen - ist.
  
:: derpunkt :: Beiträge 9287:: 441.84 Talkpoints :: Auszeichnung für 5000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo,

Also ich habe in meiner jetzigen Ausbildung Kochen und mein Koch behauptete auch, dass man möglichst ab um 6 oder um 7 nichts mehr essen sollte - was heutzutage natürlich leichter gesagt, als getan ist Und er meinte auch, dass man auch keine Unmengen an Kohlenhydraten mehr essen sollte (z.B. Nudelgerichte), weil die schwer im Magen liegen und der Körper dann nachts nicht richtig abschalten kann, wenn er noch mit einem Berg an ohnehin schon schwieriger zu verdauenden Nudeln beschäftigt ist. Man schläft dann schlechter oder allgemein schwerer ein.

Von Abnehmen im Schlaf war überhaupt nicht die Rede. Es kommt darauf an, dass Du deine Tagesration nicht überschreitest. Wenn Du frühs und mittags nicht viel gegessen hast, spricht eigentlich nichts dagegen, wenn Du abends um 6 Deine größte Portion und damit Deine fehlenden Kalorien einnimmst - oder wenn Du mit Schlafproblemen kein Problem hast, kannst Du das auch um 8 oder 9 machen. Allerdings ist dann die Frage, ob Dir nicht Mittags, wenn Du noch einen halben Tag vor Dir hast, ein großes Essen mehr nützen würde, als wenn Du das abends einnimmst, wenn Du danach eh nichts mehr vor hast und auf Energie nahezu verzichten könntest.

Alles, was Du oben reinschiebst und was nicht Deine Kaloriengrenze von sagen wir 2000 überschreitet, verarbeitet der Körper. Auch zur Not nachts. Ich denke, dass das Quatsch ist, wenn man sagt, dass der Körper dann schläft und alles stehen und liegen lässt und sich somit Fett besser ansetzen kann. Auch im Liegen wird Energie verbrannt und wenn Du deinem Körper tagsüber nicht viel gegeben hast und er praktisch von Luft und Liebe gelebt hat (was aber natürlich schlecht für die Regelmäßigkeiten ist) , ausgezehrt ist, verwendet er auch das, was Du ihm abends verabreicht hast. Optimal ist es natürlich nicht, aber wenns mal passiert, brauchst Du keine Angst haben, dass Du frühs plötzlich dick bist. Andersherum gilt natürlich dasselbe, wenn Du abends nichts isst, nimmst Du auch nicht mehr ab, als wenn Du frühs nichts isst. Gut ist das aber nicht, weil man auch hungrig nicht gut schlafen kann. - meiner meinung nach noch schlechter, als wenn man pappsatt ist.

Und wenn Du abends deine Energie einsparst, musst Du sie im frühs wieder geben oder er nimmt sie sich, indem er Dir ein noch stärkeres Hungergefühl sendet. Und ohne ein ausreichendes Frühstück, lässt sich ein Arbeits- oder Schul- Tag nicht gut überstehen. Meiner Meinung nach die beste Möglichkeit um abzunehmen, ist das altbewährte: FDH ("Friss die Hälfte"). Da isst Du regelmäßig, kannst außerdem alles essen, was Dir schmeckt, nur eben weniger von allem. Ganze Mahlzeiten weglassen, halte ich für nicht effektiv. Wie geschrieben, das holt sich der Körper an anderen Stellen zurück. Zumal halbwegs regelmäßig essen ohnehin das A und O sind, um den Körper besser unter Kontrolle zu behalten.
  
:: Mandragora :: Beiträge 1767:: 1.21 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Hallo!

Nun, dass es gesünder ist, abends nichts mehr oder nur wenig zu essen, ist ein alter Hut. Immerhin kennt man das Sprichwort "Morgens wie ein König, Mittags wie ein Bauer und abends wie ein Bettler" schon lange. Wobei ich das leider auch nicht so durchziehen kann, ich bin abends immer hungrig.

Meine beste Freundin nimmt gerade nach dem System "abends ohne Kohlehydrahte" sehr gut ab. Das ist darauf aufgebaut, dass der Blutzuckerspiegelt nicht zu hochansteigt, und vor allem über Nacht gut zu Ruhe kommt, da man mit erhöhtem Blutzuckerspiegel leicht unter Heißhungerattakten leidet. Sie darf abends keine Kohlehydrathe zu sich nehmen und es müssen zwischen Abendessen und Frühstück 14 Stunden vergehen. Aber es funktioniert hervorragend mit dem Abnehmen, und die Heißhungerattaken, die sie immer hatte, sind total weg.

Ich kann leider auf das Abendessen so gar nciht verzichten, aber ich versuche, Kohlehydrahte zu vermieden. Ich esse z. B. abends keine Nudeln und versuche auch Brot zu vermieden.
  
:: wolfsmama :: Beiträge 216:: 89.39 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Also abends auf Kohlenhydrate zu verzichten finde ich persönlich ziemlich einfach. Man muss ja kein Brot essen. Ich esse auch gerne abends mal einen knackigen Salat oder einfach einen leckeren Rohkostteller mit verschiedenen Dips.

Und wenn es doch mal was warmes sein soll dann gibt es Paprika gefüllt mit Hackfleisch und dazu eine leckere Soße oder eine leckere Suppe.
  
:: Shayariel :: Beiträge 64:: 1.07 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich habe eine Diät gemacht, weil ich 10 Kilo abnehmen musste. War für die Arbeit, was ich dann auch gemacht habe. Ich habe hauptsächlich abends gegessen, aber dann nur Fisch oder Fleisch mit Salat und Eier.

So habe ich zum Beispiel Rühreier mit Lachsstreifen gegessen oder Minutensteak mit Rühreier oder Gurkensalat. Im Grunde hat es schon geschmeckt, das Problem bei mir war nur, dass man bei dieser Diät Mittags Beilagen essen darf, wie Kartoffeln oder Nudeln oder Reis. Doch Mittags hatte ich nie die Gelegenheit zu essen und daher, bin ich nach dem Monat ziemlich durchgedreht, ohne diese Beilagen zu leben. War aber konsequent und hab auch sehr gut abgenommen. Wenn ich so Hunger hatte, dann hab ich Gemüse gegessen oder einfach nur Brühe und ansonst Wasser und abermals Wasser. Jedoch sollte man vorher mal zum Arzt gehen, denn ich hatte leider den Jojoeffekt, aber auch nur, da bei mir eine Stoffwechselkrankheit diagnostiziert wurde. Es ist ein wenig eintönig, da ich es mit Arbeit deichseln musste, doch wenn man es richtig durchziehen kann, geht das schon gut. Jedoch geht es auch schon ins Geld, denn eigentlich Abends eher Rind und halt Fisch frisch, jeder weiß was das kostet, jedoch hilft es echt!
  
kleineliebe :: kleineliebe :: Beiträge 1805:: 9.30 Talkpoints :: Auszeichnung für 1000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich habe diese Art der Diät auch letzes Jahr ausprobiert und war begeistert. Ich habe Morgens und Mittags ganz normal gegessen wie sonst auch immer. Nur Abends habe ich dann Fleisch mit Salat gegessen und nichts mehr anderes dazu. Also keine Kartoffeln, Nudeln und vorallem kein Brot nichtmal Vollkornbrot. Innerhalb der ersten 4 Wochen habe ich fast 7 Kilo verloren.

Nur leider nach ner bestimmten Zeit fehlt einem die Abwechslung. Immer nur Fleisch zu essen ohne irgendwelche Beilagen macht keinen Spass und man ist irgendwann einfach nur noch frustriert. Deshalb habe ich damals die Diät nach ca 1,5 Monaten abgebrochen. Aber in der Zeit habe ich ganze 10 Kilo abgenommen.

Probier es einfach mal aus und du wirst sehen es klappt besser als man denkt.
  
:: FreakHF :: Beiträge 7:: 3.21 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Ich habe mal damit versucht, abends keine Kohlenhydrate zu essen, nur Eiweiß. Dann allerdings fettarm, also mageren Fisch, Pute und solche Sachen. Schneller abgenommen habe ich damit aber auch nicht. Also ich hatte mal die Abnehmmethode "Schlank im Schlaf" ausprobiert, aber wie gesagt, mit mäßigem Erfolg.

Und ich habe mal gelesen, dass es wohl immer auf die Gesamtanzahl der aufgenommenen Kalorien ankommt, die man zuführt. Egal, wann man die aufnimmt oder wieviel an Essensmenge. Ganz so vorstellen kann ich mir das aber auch nicht, denn ist denke, dass es schon einen Unterschied macht, ob ich abends Nudeln oder lieber Putenfleisch esse.
  
Jacqui_77 :: Jacqui_77 :: Beiträge 2654:: 36.15 Talkpoints :: Auszeichnung für 2000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Abends keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, bedeutet eigentlich nur für den Körper, dass er nicht mehr Insulin ausschütten muss. Denn am Abend braucht der Körper mehr Insulin und wenn man nun eine kohlenhydratreiche Mahlzeit zu sich nimmt, arbeitet der Körper eben mehr und schüttet mehr Insulin aus. Mehr Insulin bedeutet letztendlich auch mehr Fett, da das Insulin ja diese Kohlenhydrate in die Zellen schleust und wenn man nun abends nach einer grossen Nudelportion sich nicht grossartig bewegt, sondern nur ins Bett oder aufs Sofa geht, werden eben die Kalorien angesetzt. So weit die Theorie, in der Praxis funktioniert der Stoffwechsel natürlich immer etwas anders. Daher muss man es für sich herausfinden, ob man durch kohlenhydratarme Nahrung am Abend gesünder lebt oder damit abnimmt.

Den Unterschied bemerke ich schon, allerdings steigt bei mir der Blutzuckerspiegel eher, wenn ich zum Abend hin eiweissreich und kohlenhydratarm esse, da das Eiweiss länger zum Verstoffwechseln braucht und ich dadurch schon die eine oder andere Überraschung am nächsten Morgen erlebt habe. Nein, dann esse ich lieber am Abend eine Mischkost und damit fahre ich am besten, wobei so auch abgenommen werden kann.

Jacqui, ich weiss nicht, jede "schnelle" Abnahme ist ja sehr umstritten, wichtig ist doch, dass eine Abnahme langwierig ist, oder? Und wenn Du eben mit eiweissreicher Ernährung am Abend Dein Gewicht halten kannst, ist es doch besser, als wenn Du nun mit Kohlenhydraten am Abend wieder zunimmst.
  
*steph* :: *steph* :: Beiträge 18440:: 526.12 Talkpoints Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
Meiner Meinung nach geht das doch gar nicht richtig, abends wirklich gar keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen. Was soll man dann essen? Überall sind Kohlenhydrate drin, außer man isst die gesamte Packung Butter, dann ist man auch satt und hat keine Kohlenhydrate in seinem Körper, dafür aber Fett für die nächsten 10 Wochen. Also muss es doch irgend etwas zum Sattmachen sein. Ich esse einfach immer Brot mit Schinken und ich schmiere die Butter eben ein bisschen mehr wie morgens drauf, da wird man ganz gut satt. Zur Pizza greife ich aber eher mittags wie abends, da achte ich dann schon drauf.
  
fcbtill :: fcbtill :: Beiträge 4717:: 21.78 Talkpoints :: Auszeichnung für 4000 Beiträge Zum Antworten mit Zitat bitte einloggen
 
 
 
   
Zum antworten bitte einloggenjetzt anmelden Um ein neues Thema zu erstellen bitte einloggen
   
Seite 1 von 2 Seite 1, 2 
   
   
 
Talkteria.de Web

Erweiterte Suche
Ähnliche Themen:
 
Erfahrungen mit dem Babysitterpass
1135mal aufgerufen · 0 Antworten · Forum: Weiterbildung
Förderschule - Erfahrungen
2238mal aufgerufen · 3 Antworten · Forum: Schule, Ausbildung & Studium
Erfahrungen mit Stifttabletts
745mal aufgerufen · 2 Antworten · Forum: Hardware
Urlaub in Sri Lanka - Erfahrungen
1031mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Urlaub & Reise
Apple Socken für Ipod Touch - Erfahrungen
926mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Technik & Elektronik
 
 
Weitere interessante Themen:
 
Knoblauchgeruch: Wie bekommt man ihn wirklich weg?
5403mal aufgerufen · 5 Antworten · Forum: Essen & Trinken
Gute Free 2 Play MMORPGs?
2043mal aufgerufen · 4 Antworten · Forum: Software
Welcher ist der beste Fernsehkoch?
4302mal aufgerufen · 5 Antworten · Forum: Film & Fernsehen
Freeware für Panoramabilder
748mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Software
Seife - Tipps / Empfehlungen
661mal aufgerufen · 1 Antworten · Forum: Fingernägel, Haut & Haare
  mehr interessante Themen

 

 

 

   
Startseite :: Nach oben  
   
Impressum :: Datenschutz :: Blog RSS Powered by phpBB
   
Topthemen Themenübersichten 14 13 12 11 10 09 08 07 06 Copyright © 2005 - Talkteria, das Internetforum!