DJ als Beruf lernen

vom 05.06.2009, 22:04 Uhr
Das Forum rund um Arbeit, Karriere, Studium, Aus- und Weiterbildung.
Wenn ich mir die Leute so ansehe die auf den Musiksendern zu sehen sind dann sind das ja oft DJs die mit ihrerer eigenen Musik dann bekannt wurden. Ich möchte auch gern DJ lernen und dann auch eines schönen Tages in einem der Sender auftreten.

Gibt es das als Ausbildung oder kann man sich das ganze nur selbst beibringen? Wer kann mir mehr sagen?
Nach oben
» Keep movin » Beiträge: 8 » Talkpoints: 0,16 »


Servus,

sicherlich ist es schön zu sehen, dass DJ´s im TV oder sonst wo mit ihrer eigenen Musik auftreten und dadurch unter Umständen bekannt werden. Das mag vielleicht alles so einfach und toll aussehen, dennoch ist das alles andere als einfach, so weit zu kommen und selbst Musik zu produzieren. Um dir das mal alles genauer zu verdeutlichen.

Ich bin 19 Jahre jung, bin Schüler und habe nicht unbedingt mega viel Freizeit. Ich habe diverse Hobbys und unter anderem auch das Hobby Musik. Einfach Musik hören ist kein Hobby, eher das Musik machen. Ich stehe morgens auf, befülle mein Ipod mit den neusten Tracks und höre allein auf dem Schulweg, in der Schule und auf dem nach Hauseweg etwa 3 Stunden Musik. Nicht allein aus der Langeweile, sondern weil ich mir städnig neue Beats überlege, die hinterher einen Track ergeben. Es ist teilweise sehr aufwendig sich einen Track zusammen zu schnippeln. Allgemein höre ich etwa 5-10 Stunden Musik am Tag, weil ich dadurch mehr und mehr Ideen bekomme, einen Track zu machen. Man kann nicht einfach einen Track machen, dazu gehört eine ganze Menge Zeit, denn Zeit ist das wichtigste Kriterium. Dann musst du Programme kaufen, die sehr teuer sind, um einen Track komplett zu fertigen. Desweiteren musst du den passenden PC und einen Hauch von Disziplin haben, um dies durchzuziehen.

Viele sagen "ich mach jetzt Musik". Schön und gut, aber wenn man selbst keine Beziehung zu der jeweiligen Musik hat, macht es wenig Sinn, selbst Musik zu machen. Musik ist meine Leidenschaft und ich habe ständig tausende Ideen, Anregungen und Vorschläge, die ich versuche umzusetzen, um den richtigen Track zu fertigen. Nur musste ich auch winzig anfangen, um erstmal den Begriff "Musik" richtig kennenzulernen. Ich habe etwa 4 Jahre gebraucht um mich zu entscheiden, welche Musikrichtung nun die Richtige für mich ist. Und wenn man sicht erstmal richtig festgelegt hat, dann kann man evtl. darüber nachdenken, selbst welche zu produzieren. Da ich jetzt mehr Zeit zur Verfügung habe, die richtige Unterstützung von Freunden, die selbst Musik machen, kann ich meinen kleinen Traum umsetzen und hoffen, dass ich es irgendwann schaffen werde.

Eine Ausbildung gibt es wie gesagt dazu nicht. Du musst dich intensiv damit beschäftigen, täglich Musik hören und versuchen Ideen zu entwickeln und ein Gespühr für den Beat zu bekommen. Erst dann kannst du anfangen zu versuchen, selbst etwas auf die Beine zu stellen. Und je nach Musikrichtung ist es einfacher oder schwieriger. Ich bin im Genre House tätig, weshalb es aus meiner Sicht um ein vielfaches einfacher ist, als Rock, Pop oder sonstige Richtungen. Und wenn du merken solltest, dass du musiksüchtig bist, nicht mal eine Stunde ohne musikhören auskommst, dann ist das der beste Anhaltspunkt dafür, das du es versuchen solltest um das zu erreichen, was viele durch ihr Hobby geschafft haben.

Erkundige dich mal über google über Anfängerprogramme, damit du erstmal einen Einblick bekommst, wie hart es ist, überhaupt etwas zu fertigen. Pauschal kann ich dir keine Programme sagen, da ich nicht mal weiß, in welche Richtung du gehen möchtest bzw. welche dir aus deiner Sicht am besten liegt.

Falls weitere Fragen auftreten, einfach fragen. Mein Post kommt wahrscheinlich eher ernüchternd herüber, da ich dir mitgeteilt habe, wie schwer es ist. Wenn man es aber wirklich will und eine gewisse Bindung zur Musik hat, ist das weitere Vorgehen nicht so kompliziert :)

MfG
Anders

edit: Ich habe ganz vergessen zu sagen, dass es vielleicht ratsam wäre zu versuchen, an Praktikas heranzukommen der jeweiligen DJ´s. Dort wirst du den besten Einblick bekommen und wird deine Entscheidung entweder befestigen oder nicht.
Nach oben
Benutzeravatar
» Anders » Beiträge: 610 » Talkpoints: 69,62 »

Hi,

ich bin seit ca. 2 Jahren als DJane tätig und es hat ziemlich viel Mühe, Geld und Zeit gekostet erstmal soweit zu sein um in einem Club aufzulegen.

Man sollte sich klar darüber sein, dass es in der heutigen Zeit viele DJ's gibt die das Business kaputt machen, da sie mit so geringen Preisen werben. Da die CD, Vinyls und auch MP3's aus den Internetportalen nun doch etwas Geld kosten, ist es kaum möglich für 50 Euro den Abend aufzulegen. Doch leider gibt es immer wieder "DJ's", die solche Preise anbieten und in meinen Augen ist der Preis nicht gerechtfertigt, und so können auch die meisten CDs, Vinyls usw. auch nicht gezahlt werden.

Du musst die darüber klar sein das immer mehr Leute DJs werden wollen und somit erfolgreich sein wollen. Eine direkte Ausbildung gibt es nicht, du kannst allerdings Kurse besuchen, wie zum Beispiel Vibra School of Djing. Die Leute dort vermitteln dir die Grundkenntnisse für das Mischen von Vinyls und nebenbei gibt es noch nützliche Informationen zur Technik. Du kannst da eine kostenlose Probestunde buchen, einfach mal gucken vielleicht ist das ja was für dich.

Gruss
Nach oben
» marylane » Beiträge: 4 » Talkpoints: 2,24 »


Zurück zu Beruf & Bildung

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast