Nicht alleine zum Autokauf gehen

vom 28.11.2008, 00:11 Uhr

Wer vor hat sich ein gebrauchtes Auto zu kaufen, der sollte für diesen Termin einen Freund oder Bekannten mitnehmen. Wer selbst keine oder nur wenig Ahnung von Autos hat sollte in diesem Fall jemand wählen der sich mit Autos auskennt.

Aber die Person sollte in diesem Fall nicht nur mitkommen und nach dem Auto zuschauen, sondern kann auch als Zeuge wichtig sein, falls der Verkäufer Versprechungen oder Angaben macht, welche sich später als Falsch herausstellen.

Bei der Besichtigung des Autos sollte man die Kinder aber zu Hause lassen. Wenn man nicht gerade sehr stille Kinder hat, so brauchen diese immer wieder die Aufmerksamkeit und man wird abgelenkt, auch muss man auf die Kinder aufpassen damit sie nicht wild rum rennen, was auch wieder ablenken würde.

Benutzeravatar

» Laufmasche » Beiträge: 7660 » Talkpoints: -21,05 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Der Meinung bin ich auch. Bei einem Gebrauchtwagenkauf hatte ich einen Kraftfahrzeugmechaniker gebeten, sich das Auto anzusehen, was er auch getan hat. Einen Gebrauchtwagen habe ich in der Vergangenheit noch nie alleine gekauft und bisher hatte ich damit auch Glück. Selbst bei einem Neukauf war ich nicht alleine. Ich finde das auch vernünftig und würde es immer wieder so machen.

» Cid » Beiträge: 20034 » Talkpoints: 0,43 » Auszeichnung für 20000 Beiträge


Man sollte immer zu zweit hingehen, dann versuchen die Verkäufer auch nicht, einem zu aggressiv zu einem Kauf zu überreden. Auch könnte man beim Fahren eventuell irgendetwas übersehen, was dem Beifahrer auffallen könnte, da man sich ja auch noch auf die Straße konzentrieren muss.

» Bascolo » Beiträge: 3482 » Talkpoints: 0,61 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen:

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^