Sind Heißluftfritteusen eine saubere Sache?

vom 06.08.2023, 23:33 Uhr

Wir hatten mal eine normale Fritteuse, die mit Fett oder Öl betrieben wurde, aber die haben wir wieder abgegeben, weil die uns nicht so richtig gefallen und zu viel Dreck und Gestank verursacht hat. Nun gibt es ja auch Heißluftfritteusen und zumindest vom Namen her, da klingen die schon etwas angenehmer. Habt oder kennt ihr so eine Heißluftfritteuse und wie fällt eure Bewertung darüber aus? Sind die wesentlich sauberer und angenehmer in der Handhabung oder gibt es da auch etwas zu bemängeln?

Benutzeravatar

» Lupenleser » Beiträge: 1128 » Talkpoints: 850,81 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Meine Schwiegermutter hat so ein Teil und muss dieses immer wieder austauschen. Ich weiß nicht, ob sie nur immer wieder Schrott kauft oder zu viel nutzt, aber die Dinger halten bei ihr nie lange. Für mein Empfinden schmeckt das Essen mit so einer Heißluftfritteuse auch nicht wirklich gut. Die Reinigung scheint in der Tat ganz okay zu sein. Allerdings würde ich das Gerät, von dem was ich so mitbekommen habe, nicht wirklich empfehlen.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 47746 » Talkpoints: 6,02 » Auszeichnung für 47000 Beiträge


Ich habe tatsächlich eine Heißluftfritteuse in meiner Küche stehen, und ich bin ziemlich zufrieden damit. Ich kann verstehen, warum ihr euch von der herkömmlichen Fritteuse mit Fett oder Öl abgewandt habt – der Geruch und die Reinigung können echt lästig sein.

Die Heißluftfritteuse funktioniert anders. Statt Fett oder Öl zu verwenden, arbeitet sie mit heißer Luft, die die Speisen von allen Seiten umgibt und sie so knusprig macht. Das bedeutet weniger Fett und weniger Gestank in der Küche. Die Handhabung finde ich auch einfacher, da man nicht ständig mit dem Fett hantieren muss. Meine Heißluftfritteuse hat auch verschiedene Einstellungen, je nachdem, was ich zubereiten möchte – Pommes, Hähnchen, Gemüse, alles ist möglich.

Allerdings gibt es auch ein paar Dinge, die man beachten sollte. Manche Lebensmittel werden vielleicht nicht ganz so knusprig wie in einer herkömmlichen Fritteuse, aber das hängt oft auch von der Marke und dem Modell ab. Außerdem kann es ein bisschen länger dauern, bis das Essen fertig ist, da die Heißluftfritteuse etwas länger braucht, um die gewünschte Temperatur zu erreichen.

» Aguti » Beiträge: 3109 » Talkpoints: 27,91 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Aguti, dass die Heißluftfritteuse länger braucht, um heiß zu werden, kann ich nun gar nicht bestätigen. Pommes frites aus dem Tiefkühler für vier Personen benötigen hier 16 Minuten. Klar, die sind nicht so gut wie aus dem Fett, aber die Zubereitung im Backofen schlägt das Ergebnis um Längen. Hähnchenbrust dauert hier 25 Minuten, wobei wir es dunkel und recht trocken mögen, gar ist alles schneller. Hartgekochte Eier sind bei 170 Grad in zehn Minuten fertig, gern auch zusammen mit einem Brötchen aus dem Tiefkühler.

Die Reinigung ist bei meinem Gerät so einfach, dass ich das immer schnell per Hand mache. So ist alles direkt wieder einsatzfähig und der Geschirrspüler läuft nicht fast leer, weil das Zubehör so viel Volumen hat. Das dauert keine fünf Minuten und an der Beschichtung bleibt echt nichts fest hängen.

» cooper75 » Beiträge: 13340 » Talkpoints: 501,48 » Auszeichnung für 13000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^