Wie gut sind Diät- und Fitness-Lebensmittel?

vom 20.03.2023, 00:43 Uhr

Wenn man eine Diät machen möchte, dann muss man oftmals auch seine Ernährung umstellen oder anpassen. Dafür werden auch so genannte Diät- und Fitness-Lebensmittel schwer beworben, aber so unbedenklich sollen diese wohl auch nicht sein. Bei derartigen zuckerfreien Lebensmitteln, soll wohl sogar eine erhöhte Krebsgefahr bestehen und das sind nicht gerade tolle Aussichten. Habt ihr Erfahrungen mit solchen Diät- und Fitness-Lebensmittel und wie fallen eure Einschätzungen darüber aus?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1313 » Talkpoints: 940,10 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe mal in meinen besten Zeiten 115 Kilo gewogen. Das bei 180. Seit über 5 Jahren halte ich mein Gewicht auf 80 Kilo.

Ich habe die sogenannte Schlank im Schlaf Diät gemacht. Morgens Kohlenhydrate, Mittags Kohlenhydrate und Eiweiß und Abends nur Eiweiß. Man kann sich da auch dreimal am Tag richtig satt essen.

Von Diätprodukten halte ich ehrlich gesagt gar nichts. Zum einen bringen Lebensmittel mit wenig Fett nichts. Fett ist nicht unbedingt schlimm. Dadurch bekommt man auch nicht unbedingt Übergewicht. Gibt ja auch gesunde Fette.

Zum anderen sind auch zuckerfreie Lebensmittel auch nicht unbedingt gut. Da muss man allerdings auch unterscheiden. Im Grunde genommen ist es gut so wenig wie möglich Zucker zu sich zu nehmen. Allerdings sind auch Lightgetränke nicht das wahre. Beispielsweise Cola Light, Cola Zero. Dadurch kann man Heißhunger bekommen.

» Jochen » Beiträge: 52 » Talkpoints: 5,60 »


Wie definierst du "Diät- und Fitness-Lebensmittel"? Wenn du damit den ganzen hoch verarbeiteten Kram meinst, dann ist der natürlich nicht besonders gut wenn er im Übermaß genossen wird. Aber da ist es egal ob da nun " Diät und Fitness" auf der Packung steht oder nicht. Viele dieser Produkte haben Zusatzstoffe und die Zutaten sind generell nicht so hochwertig damit Geld gespart werden kann.

Aber ein Apfel ist im Vergleich zur Tüte Chips auch ein "Diät- und Fitness-Lebensmittel", genau wie das Mineralwasser, das den Softdrink ersetzt oder der Gurkensalat mit Joghurt Dressing. Nur werden unverarbeitete Lebensmittel eben nicht so beworben.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 27476 » Talkpoints: 0,60 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron