Welche Geschenke haben für euch eine besondere Bedeutung?

vom 01.04.2019, 10:01 Uhr

Manche Geschenke bedeuten einem besonders fiel. Das kann aus den verschiedensten Gründen sein. Vielleicht weil diese selbst gemacht sind oder weil sie gleichzeitig auch eine Erinnerung an eine Person sind, die nicht mehr da ist.

Ich habe auch solche Geschenke, die mir besonders viel bedeuten. Das sind Dinge, die ich von meinen Großeltern bekommen habe und die sie zum Teil selbst gemacht habe. Aber gerade vor kurzem habe ich auch etwas erhalten, dass mein Vater speziell für mich angefertigt hat. Das hat dann schon für mich eine besondere Bedeutung und auf solche Sachen passe ich immer sehr auf.

Welche Geschenke haben für euch eine besondere Bedeutung? Und warum ist das so? Meint ihr, dass alle Geschenke etwas Besonderes sind, weil sie von Herzen kommen und der Schenker sich schon Gedanken darüber gemacht hat? Oder habt ihr da schon das ein oder andere Geschenl, dass euch besonders am Herzen liegt?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32238 » Talkpoints: -0,25 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Wir haben zur Geburt unserer Tochter einen wunderschönen Hasen geschenkt bekommen, eine Art Greifling mit Knisterelementen in den Ohren eingearbeitet. Ich habe dann erfahren, dass das wirklich eine ganze Weile gedauert hat, weil man es selber gemacht hat. Im ersten Moment dachte ich die Person macht einen Spaß mit mir, weil es wirklich perfekt ausgesehen hat, aber wie mir bestätigt wurde hat die Person da wirklich einige Zeit mit verbracht und sich so die Abende gestaltet. Das hat natürlich einen ganz besonderen Wert für uns, auch weil es wirklich so süß und perfekt aussieht.

Ansonsten habe ich auch einen Bilderrahmen von meinem Trauzeugen, nämlich meinem besten Freund geschenkt bekommen, mit gemeinsamen Bildern von uns und das hat mir auch sehr viel bedeutet. Es war einfach eine besondere Geste in dem Moment und deswegen ist es ein Geschenk mit besonderer Bedeutung für mich. So gibt es schon einige Geschenke mit denen man etwas mehr verbindet und die einem dann noch wertvoller sind als andere Geschenke.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 46725 » Talkpoints: 17,80 » Auszeichnung für 46000 Beiträge


Ich habe gar nicht das eine Geschenk, das für mich eine besondere Bedeutung hat, aber ich habe schon so einige Geschenke, die ich mir gerne ansehe und dabei dann auch an die Person denke, die mir das Geschenk gemacht hat. Ich finde es in dem Zusammenhang auch einfach wichtig, dass man es einem Geschenk anmerkt, dass sich die schenkende Person ihre Gedanken gemacht hat und dann hat das Geschenk auch schon eher eine Bedeutung, als wenn das nicht der Fall wäre.

» Barbara Ann » Beiträge: 28800 » Talkpoints: 14,99 » Auszeichnung für 28000 Beiträge



Ich hänge mein Herz nicht an Gegenstände, daher gibt es für mich auch keine Gegenstände, die ich besonders bewahren und erhalten möchte. Wenn man wie ich einmal die Erfahrung machen musste, den gesamten Besitz zu verlieren und komplett neu anfangen zu müssen, dann ändert man seine Einstellung.

Ich habe schon mal Gegenstände verloren, an denen ich sehr gehangen habe und die mir sehr wichtig waren, aber durch diese Erfahrung lernt man eben dazu und hängt sich nie wieder so sehr an simple Gegenstände. Irgendwann kapiert man, dass Gegenstände kaputt gehen und verschwinden können, aber die Erinnerung kann einem niemand mehr nehmen. Die Erinnerung selbst ist schließlich nicht von der Existenz oder Präsenz des Gegenstandes abhängig.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Ich habe zur Kommunion eine Halskette von meiner Oma bekommen. Die Kette ist aus echtem Gold und hat einen kleinen Anhänger in Herzform. Ich weiß, dass die Kette damals für mich eher groß wirkte - mittlerweile liegt sie recht eng am Hals und der Anhänger wirkt sehr klein und dezent. Genau das gefällt mir aber so gut an der Kette, weil sie nun doch eben so schlicht wirkt.

Jedenfalls habe ich sie als Kind kaum getragen, da die Kette sehr teuer war und ich so etwas auch nicht im Alltag tragen durfte. Mir gefiel die Kette damals aber auch nicht. Jetzt finde ich sie aber umso schöner, zumal meine Oma leider auch schon seit etwa zehn Jahren tot ist und sie mich immer an sie erinnert.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34365 » Talkpoints: 10,49 » Auszeichnung für 34000 Beiträge


Ich freue mich grundsätzlich über Geschenke, bin aber schon seit längerer Zeit von materiellen Geschenken weggekommen. Mittlerweile hat sich bewahrheitet, was ich als Kind nie glauben wollte - ich sehe mich als jemanden, der "schon alles hat", wie es so schön heißt. Deswegen wünsche ich mir schon seit Jahren zu allen möglichen Anlässen entweder Gutscheine für e-Books, Streamingdienste o. dergl. oder Erlebnisse vom Kinogutschein über Theaterkarte bis hin zum zwanglosen Beisammensein im Café.

Natürlich lebe ich jetzt nicht mit Laptop und Zahnbürste auf einem Futon - ich habe schon immer noch genügend materiellen Besitz, darunter auch einige wenige Dinge, die ich als Kind geschenkt bekommen habe und an denen schon etliche Erinnerungen hängen. Aber allgemein kann ich einem Theaterabend als Geschenk mehr "besondere Bedeutung" abgewinnen als dem hundertsten Staubfängerchen oder Schmuckstück.

» Gerbera » Beiträge: 10684 » Talkpoints: 3,49 » Auszeichnung für 10000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^