Guild Wars Klassenvorstellung: Der Paragon

vom 13.04.2011, 13:16 Uhr

Der Paragon ist in Guild Wars eher eine unterstützende Klasse und wurde erst mit der Kampagne Nightfall eingeführt und kann auch nur in dieser Kampagne als Charakter erstellt werden. Er ist so eine Art Kommandant, der über Schreie und Ausrufe, auch Anfeuerungsrufe genannt, sich und seinen Verbündeten etwas mehr Stärke zukommen lässt. Dies hält natürlich jedoch nur zeitweise und die Schreie bzw. Anfeuerungsrufe müssen erneut aktiviert werden. Bewaffnet ist er mit einem Schild und einem Wurfspeer, den er auf die Gegner werden kann. Er kann auch seinen Verbündeten über Zustände oder Verhexungen hinweg helfen.

Die Attribute des Paragons sind wie folgt:

Führung: Das Attribut Führung ermöglicht es einem Paragon, Energie dafür zu bekommen, dass seine Freunde und Verbündeten unter einem Schrei oder einem Anfeuerungsruf stehen. Für je zwei Attributspunkte in diesem Attribut erhält er unter oben genannten Umständen je einen Energiepunkt.

Motivation: Wenn es um die Energieverwaltung und dem Inspirieren von Verbündeten geht, dann ist Motivation das richtige Attribut. Erst wenn man viele Attributspunkte auf Motivation setzt, wird dieses Attribut sinnvoll und effektiv.

Befehlsgewalt: Dieses Attribut beinhaltet das Schützen des Freundes bzw. Verbündeten, aber auch die taktische Position im Kampf. Auch hier gilt wieder, dass man erst viele Punkte einsetzen muss, damit dieses Attribut wirklich effizient ist.

Speerbeherrschung: Das Attribut Speerbeherrschung ermöglicht es einem Paragon Charakter mehr Schaden mit seinem Speer anzurichten. Aber nicht nur die Chance auf mehr Schaden steigt enorm, sondern auch die Möglichkeit, einen kritischen Treffer zu erzielen. Viele Speer-Angriffsfertigkeiten stehen unter diesem Attribut.


Die Rüstung des Paragons:

Die Rüstung des Paragons hat einen richtigen Vorzeigewert. Sie ist sehr edel, meistens aus Metall und Leder gefertigt, mit Verzierungen aus Elfenbein, Perlmutt und Edelsteinen. Das Besondere an der Rüstung des Paragons ist, dass sie ein Engelsmotiv abbildet, was meistens in Form von Flügeln auf Metallplatten graviert ist. Das ist wahrscheinlich eine Anspielung auf die Herkunft des Paragons, weil dieser von den Göttern auserwählt wurde, um den Sterblichen und dem Land als Unterstützung zu dienen. Angeblich widmen Paragone ihr ganzen Leben als Diener in der Welt der Sterblichen, sie sind also so etwas wie Engel, was wieder auf die Flügel auf den Metallplatten schließen lässt.

Benutzeravatar

» Malcolm » Beiträge: 3256 » Talkpoints: -1,99 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kenne dieses Guild Wars Onlinespiel gar nicht und deswegen habe ich mir mal ein paar Trailer dazu bei YouTube angesehen, aber von denen war ich auch größtenteils enttäuscht. Schon alleine die schwache Grafik und die etwas komisch anmutenden Storys im Spiel, kann man vielleicht Kindern noch anbieten, aber für mich wäre das nichts. Auch wenn du den Paragon sehr gut vorgestellt hast, so gehen dessen Vorzüge in dem schwachen Gesamteindruck wohl unter.

Benutzeravatar

» Pfennigfuchser » Beiträge: 3715 » Talkpoints: 29,20 » Auszeichnung für 3000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^