Welche Fehler in langfristigen Beziehungen vermeiden?

vom 10.11.2019, 14:34 Uhr

Sicher kann man zu jeder Zeit in einer Beziehung vieles falsch machen. Allerdings gibt es einige "Fehler", die vor allem in langfristigen Beziehungen vorkommen. Beispielsweise kommt es ja bei einigen vor, dass sie ihren Partner irgendwann als zu selbstverständlich sehen und sich gar nicht mehr aktiv um die Beziehung bemühen, so dass diese dann dadurch schlecht läuft.

Einige nehmen sich auch nicht mehr aktiv Zeit für den Partner. Das tritt ja auch oft ein, wenn schon gemeinsame Kinder da sind und die gemeinsame Zeit ohnehin knapp ist. Welche Fehler treten vor allem in langfristigen Beziehungen auf und wie kann man diese vermeiden? Habt ihr selbst schon Erfahrungen damit gemacht?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34336 » Talkpoints: 0,15 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich bin mit meinem Partner jetzt fast 15 Jahre zusammen und bei uns gab es auch schon das ein oder andere Hoch und Tief. Wir haben unsere Tochter schon nach 1,5 Jahren Beziehung bekommen und haben deshalb gar keine so lange Zeit zu zweit gehabt. Dann hatten wir Jahre da waren wir wegen Arbeitslosigkeit beide 24/7 zu Hause und total aufeinander gesessen und jetzt ist es so, dass wir uns aus beruflichen Gründen kaum mehr sehen.

Den größten Fehler kann man meiner Meinung nach wirklich machen, in dem man sich als selbstverständlich betrachtet und dabei vergisst sich als Paar Zeit zu nehmen und füreinander da zu sein. Zum Beispiel gibt es bei uns jetzt mindestens einen Abend in der Woche an dem der Fernseher und PC ausbleibt und wir einfach mal auf dem Sofa sitzen und reden bzw. was spielen (Mühle etc.).

Wichtig ist auch, dass man nicht versucht seinen Partner zu verformen und auch kleinere Macken akzeptieren kann. Und dass man seinen Partner auch bei gewünschten Veränderungen, sowohl optisch als auch beruflich unterstützt.

Jeder Partner braucht trotz Partnerschaft meiner Meinung nach auch seine eigenen Freizeitbeschäftigungen. Hobbies, Vorlieben und Freiheiten. Das sollte vom Partner unterstützt bzw. zumindest akzeptiert werden. Ich fahre zum Beispiel jedes Jahr einmal nur mit Freundinnen in einen Kurzurlaub. Mein Partner bleibt da mit unserer Tochter allein zu Hause.

Außerdem sollte man auch in schwierigen Zeiten bestimmte Themen nicht zum Dauer-Streitthema machen, zum Beispiel das Thema Finanzen.

» EngelmitHerz » Beiträge: 2615 » Talkpoints: 66,54 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Ich glaube man muss einfach dran bleiben Interesse aneinander zu zeigen. Reden ist da absolut wichtig und einfach mal nachfragen. Etwas als Paar zu machen ist auch super wichtig. Oftmals lebt man einfach nur seinen Alltagstrott, aber man muss sich auch mal zusammen hinsetzen und einen tollen Abend haben oder ein schönes Essen, was auch immer man als Paar zusammen mag.

Es ist auch schön, wenn man noch Sachen zusammen entdeckt, auf Reisen oder einfach mal ein neues Hobby, zusammen neue Dinge machen schweißt zusammen. Außerdem sollte man sich auch mal sagen, dass man sich liebt und vor allem, was man am Partner liebt. Schön sind auch kleine Botschaften oder Gesten. Sich einfach nicht egal sein, denn sonst kann man auch befreundet sein.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 45042 » Talkpoints: 18,84 » Auszeichnung für 45000 Beiträge



Ich bin mir nicht so sicher, ob für "langfristige" Beziehungen tatsächlich andere Spielregeln gelten als für "kurzfristige". Wobei es auch auf die Definition ankommt. Ich war auch mal in dem Alter, als eine Beziehung von zwei Jahren als "lang" galt, und viele Leute kommen aus dem Alter anscheinend nie raus.

Dass sich Routine und Alltag einschleichen und die Beziehung allmählich als selbstverständlich wahrgenommen wird, sprich die Schmetterlinge und Feuerwerksraketen allmählich nachlassen, ist schließlich oft schon nach ein paar Monaten der Fall, und ich würde es auch nicht als "Fehler" ansehen. Eher als Denkfehler der Leute, die der Überzeugung sind, dass eine Beziehung nur aus den ersten drei aufregenden Monaten besteht und auf keinen Fall "Arbeit" erfordern darf. Aber die haben meistens keine langfristigen Beziehungen, die sie über Jahre hinweg ruinieren können.

Ich selber finde durchaus, dass man sich in einer Beziehung nie völlig "gehen lassen" sollte, wie es so schön heißt. Sprich auch wenn man selber gerade viel um die Ohren hat, ist es unabdingbar, trotzdem den Partner oder die Partnerin in den Vordergrund zu stellen. Das sind oft ganz unscheinbare Sachen wie Zuhören, auch wenn man die Geschichte nach 20+ Jahren schon ein paar Mal gehört hat, kleine Aufmerksamkeiten, auch wenn man den Hintern nur mühsam hochkriegt und natürlich nie wirklich erlahmendes Interesse am Seelenleben des anderen. All dies passiert nicht von alleine, und der Hauptfehler, wenn man so will, liegt in meinen Augen wohl auch darin, dass man davon ausgeht, all dies sei in einer langjährigen Beziehung nicht mehr nötig.

» Gerbera » Beiträge: 9660 » Talkpoints: 4,40 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Eigentlich ist es ja total schade, dass Verliebtheit irgendwann wieder weg geht. Wäre doch viel schöner, wenn das nicht nur ein paar Monat, sondern langfristig anhält. Dann gäbe es so viele Probleme in Beziehungen nicht...die Natur hat da schon irgendwie was Komisches gemacht, dass sie uns diese Gefühle relativ schnell wieder verlieren lässt.

Für mich persönlich ist es wichtig, dass man seine Unabhängigkeit behält, also eben kein gemeinsames Konto, keine gemeinsame Wohnung usw. Das würde bei mir dazu führen, dass ich mich eingeengt fühle und ich denke, da würde man sich auch schnell gegenseitig auf die Nerven gehen. Sich stattdessen immer wieder gegenseitig zu besuchen hält eine gewisse Spannung aufrecht. Ja, ich weiß, mit Kindern geht das so nicht, aber ich habe ja keine und Kinder gehören auch nicht zu meinem Lebensentwurf.

Zudem finde ich es wichtig, Konflikte zu vermeiden und stattdessen Themen lieber in Ruhe zu klären und zu besprechen. Wenn etwas in Richtung eines Streits tendiert, dann gehe ich dem Thema aus dem Weg. Es gibt auch Dinge, da wird man sich halt nicht einig und dann lässt man es darauf beruhen.

» Zitronengras » Beiträge: 9393 » Talkpoints: 1,18 » Auszeichnung für 9000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^