Sicherheiten und Risiken von Anlagefonds im Vergleich

vom 27.03.2014, 20:01 Uhr

Momentan würde ich ja ganz gern in möglichst sichere Fonds etwas Geld investieren. Die Fondsauswahl ist ja hierbei nicht gerade klein und irgendwie wüsste ich diese auch jetzt gar nicht zu unterscheiden. Welche Fondsbereiche sind denn eher sicherheitsorientiert und welche vielleicht als risikoreich einzuschätzen?

Welche Maßstäbe und Kriterien setzt man denn an, um die verschiedensten Investmentfonds untereinander zu vergleichen? Sind denn offene oder geschlossene Investmentfonds als vorteilhafter zu betrachten? Habt ihr schon mal in Fonds investiert und welche Erfahrungen habt ihr dabei gemacht? Gibt es denn eigentlich Fondsbereiche die gerade für Einsteiger und Neulinge besonders geeignet und empfehlenswert wären?

Benutzeravatar

» schraxy » Beiträge: 1085 » Talkpoints: 52,15 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ich habe schon ein paar Mal in Fonds investiert und unterm Strich ehrlich gesagt, nicht die besten Erfahrungen damit gemacht. Eine Anlage musste ich sogar noch jahrelang aussitzen, bis ich wenigstens das investierte Geld wieder herausbekommen habe. Und wer Sicherheit will, muss auch Abstriche bei der Rendite in Kauf nehmen. Gerade als Einsteiger oder Neuling sollte man sich auch möglichst von mehreren Anlageberatern beraten lassen und diesen Service bieten auch viele Banken kostenlos an.

» dominoprinzip » Beiträge: 153 » Talkpoints: 48,74 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^