Inwiefern begünstigen Selfies die Körperwahrnehmung?

vom 07.08.2018, 08:37 Uhr

Wissenschaftler befürchten, dass Selfies an sich die Wahrnehmung der Menschen negativ beeinflussen und so zu einer gestörten Körperwahrnehmung führen könnten. Was haltet ihr von dieser Befürchtung? Meint ihr, dass eine Wahrnehmungsstörung durchaus zu befürchten ist bei normalen Selfies? Oder ist die Gefahr durch bearbeitete Fotos wie man sie in der Werbung sieht, viel größer?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33313 » Talkpoints: -0,56 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Dass man eine falsche Körperwahrnehmung von normalen Selfies bekommt, ist einer Meinung nach totaler Blödsinn. Daher ist die Gefahr um einiges höher, wenn man sich durch die ganzen Medien und der Politik Manipulieren lässt. Deshalb sollte man auch sein Medien Konsum im Griff haben, und wenn man dies nicht kann, ist man dazu ganz schnell in einer Sucht verfallen.

» GI KA » Beiträge: 1629 » Talkpoints: 62,28 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Man kann ja nur dadurch einen Schaden bekommen, wenn man vorher schon Zweifel an sich selber hatte, kein Selbstbewusstsein und so weiter. Man kann ja keinen selbstbewussten Menschen jeden Tag ein Bild von sich zeigen und dann erwarten, dass man ihn damit erschüttern kann. Wenn man viele Bilder von sich macht und sich nicht mag ist das eine andere Sache, dann kritisiert die Person sich selber, redet sich schlecht und das eigentliche Problem wird noch schlimmer.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 43201 » Talkpoints: 3,52 » Auszeichnung für 43000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^