Wie fändet ihr Geruchs-Gadget für Computer?

vom 13.09.2020, 22:26 Uhr

Mit dem sogenannten iSmell wurde schon vor Jahren einmal versucht Gerüche per Elektrotechnik an den Mann bzw. die Frau zu versenden. Der iSmell kam allerdings leider nie über die Prototypenphase hinaus.

Das USB-Gadget besaß eine Kartusche mit über 200 Geruchsstoffen, die in verschiedensten Kombinationen freigesetzt werden sollte um Düfte zu imitieren. So sollte zum Beispiel bei einer E-Mail ein Parfümsample beigelegt werden können.

Das System funktioniert überraschenderweise sogar. es fand sich jedoch niemand der bereit war den Prototypen weiter zu entwickeln und das Gadget auch auf den Markt zu bringen.

Ich kann gar nicht verstehen, dass man nicht weiter an dieser Idee gearbeitet hat bzw. es keinen Markt oder Nachfrage für diese Technologie gibt. Was haltet ihr von einem Geruchs-Gadget für PC bzw. Handy? Hättet ihr z.B. Interesse an einer Email mit Parfumduft?

» Huibuu » Beiträge: 385 » Talkpoints: 26,53 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich hätte da so gar kein Interesse dran und frage mich auch wer das wirklich brauchen sollte. Ich meine es gibt sicherlich Technik, die man auch weiterentwickeln kann, aber wieso sollte man das wirklich brauchen? Mir würde keine Situation einfallen, in der das passen würde. Werbetechnisch kann das vielleicht für Firmen interessant sein, aber nur für Werbung wird das auch keiner im Smartphone oder Computer haben wollen. Ich fände es auf jeden Fall nicht spannend und je nach Geruch auch eklig. Künstliche Düfte sind nicht immer so meins.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 42549 » Talkpoints: 29,19 » Auszeichnung für 42000 Beiträge


Eine E-Mail mit einem Parfümduft, den man mag, ist ja vielleicht ganz nett, aber was ist, wenn dir jemand etwas schickt, dass du ganz schrecklich findest? Das muss ja nicht mal die Stinkbombe von der Ex sein, es reicht doch schon wenn man das Parfüm einfach unangenehm findet.

Und dann stellt sich natürlich die Frage nach dem Mehrwert. Was bringt mir das ganz persönlich? Die einzige theoretische Nutzung, die mir einfällt, wäre online Shopping. Sprich, ich könnte herausfinden wie das Parfüm oder das Duschgel riecht bevor ich es bestelle.

Aber das ist natürlich wirklich nur theoretisch möglich, denn in der Praxis wird man solche komplexen Kompositionen kaum gut kopieren können. Parfüms enthalten teilweise ziemlich teure natürliche Pflanzenauszüge, so etwas packt man nicht in so einen Duftstecker, jedenfalls nicht wenn man dafür einen halbwegs bezahlbaren Preis verlangen möchte.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25525 » Talkpoints: 135,56 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^