Alle wie viel Jahre Matratzen neu kaufen?

vom 04.01.2020, 11:26 Uhr

Ich habe gelesen, dass Matratzen innerhalb von 10 Jahren ihr ursprüngliches Gewicht, durch alle möglichen Verunreinigungen nahezu verdoppelt haben. Das hört sich ja ziemlich heftig an und habe ich so noch gar nicht festgestellt. Da wird es sich wohl auch kaum lohnen, die Matratzen großartig zu reinigen und es wäre wohl besser, gleich neue zu kaufen. Habt ihr so eine Gewichtszunahme bei euren Matratzen schon festgestellt und was unternehmt ihr dann? Wie viel Aufwand steckt ihr denn überhaupt in die Reinigung oder kauft ihr euch lieber gleich alle paar Jahre neue Matratzen?

Benutzeravatar

» friedchen » Beiträge: 1138 » Talkpoints: 731,67 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



friedchen hat geschrieben:Ich habe gelesen, dass Matratzen innerhalb von 10 Jahren ihr ursprüngliches Gewicht, durch alle möglichen Verunreinigungen nahezu verdoppelt haben.

Wo steht denn so etwas? :o Ich habe mal eben geguckt, eine Matratze wiegt je nach Modell und Größe 30 bis 60 Kilo. Das würde ja bedeuten, dass ein Minimum von fünfzehn Kilo bis hin zu einem Maximum von Dreißig an Staub und Milben in der Matratze lebt. Das scheint mir doch sehr hoch gegriffen zu sein. War das eine Information von der Matratzen-Industrie?

Laut Wikipedia können sich bis zu 200 Gramm Staub in einer Matratze befinden. Das klingt doch schon ganz anders. Und wenn man bedenkt, dass ein Mensch im Jahr maximal 500 Gramm Hautschuppen verlieren kann, von denen ja auch nur ein Teil direkt in die Matratze geht, wird es noch schwieriger auf das Ergebnis von fünfzehn Kilo zu kommen. Aber vielleicht irre ich mich ja auch, Google sagt mir auch, dass 10 Millionen Milben in der Matratze leben, die innerhalb eines Quartals das zweihundertfache ihres Eigengewichts an Unrat hinterlassen.

Mir wäre aber auch noch nie aufgefallen, dass eine Matratze im Laufe der Zeit immer soviel schwerer wird. Allzu genau darf man über solche Dinge dann auch nicht nachdenken, sonst wird man am Ende seiner Überlegungen noch überängstlich. Wenn man nicht gerade eine Allergie hat, tun die Milben und der Staub einem ja so erstmal nix. Meine letzte Matratze hatte ich auch fast anderthalb Jahrzehnte, ich finde den Kauf einer Matratze mühselig und nervtötend. Früher hat man ja auch nicht alle fünf Jahre oder häufiger ein neues Modell gekauft.

» Verbena » Beiträge: 4095 » Talkpoints: 4,92 » Auszeichnung für 4000 Beiträge


Ich kaufe tatsächlich so alle zehn Jahre eine neue Matratze. Ich bin da allerdings ziemlich anspruchslos und brauche keine ausgeklügelte Matratze mit verschiedenen Schichten. Zur Zeit habe ich eine billige Matratze vom Aldi, die relativ dünn ist. Dafür ist sie hart, was für mich genau richtig ist. Ich mag keine weichen Matratzen.

» blümchen » Beiträge: 1862 » Talkpoints: 47,36 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^