In welcher Textnachricht sind Emojis für euch unverzichtbar?

vom 23.07.2020, 15:25 Uhr

Ich verwende sehr Genre Emojis, wenn ich Textnachrichten schreibe. Wenn ich mit Freunden per WhatsApp schreibe oder mich ausführlich per E-Mail austausche, nutze ich eigentlich so gut wie immer Emojis. Auch im Facebook Messenger nutze ich diese gerne.

Bei welchen Textnachrichten sind Emojis für euch quasi unverzichtbar? Nutzt ihr auch so gerne Emojis, wenn ihr euch mit Freunden austauscht und private Nachrichten schreibt oder muss das für euch nicht zwangsläufig sein?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 34162 » Talkpoints: 150,09 » Auszeichnung für 34000 Beiträge



Ich habe so meine Probleme mit den Emojis. Ich brauche sie eigentlich gar nicht. Aber ich habe mich so langsam daran gewöhnt und verwende sie auch manchmal. Ich kann sie aber immer noch schlecht deuten.

Manchmal benutze ich sie nur, weil ich eine Reaktion zeigen möchte und keinen langen Text schreiben will. Wenn also eine entferntere Bekannte allen Leuten mitteilen möchte, dass ihre Tochter das Abitur bestanden hat, schicke ich einen Daumen hoch ohne Text. Da aber anscheinend ein einzelner Daumen hoch fast schon negativ ist, schicke ich zur Verstärkung dann meistens drei Daumen oder sogar fünf Daumen hoch und noch zwei Sektgläser, die anstoßen. Bei Freunden würde ich aber mehr Text schreiben und mehr Interesse zeigen.

Ein einzelnes Emoji als Rückmeldung hat für mich nur die Bedeutung von "zur Kenntnis genommen". Ist aber zumindest besser als gar keine Reaktion. Ein Text wäre mir aber noch lieber. Und für einen Text braucht man kein Emoji.

» blümchen » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 54,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge


Wenn ich mit Freunden schreibe, dann nutze ich mittlerweile schon recht viele Emojis, während ich anfangs fast vollständig darauf verzichtet habe, da ich aus anderen Messengern eher reine Textnachrichten gewohnt war. Allerdings kann ich auch gut darauf verzichten und mir fällt nun keine Art von Nachricht und keine Kontaktperson ein, bei der die Bildchen für mich zwingend mitgeschickt werden müssten und wo es nicht auch Worte allein tun würden. Zudem verwende ich fast nie Emojis, wenn ich „offiziellere“ Nachrichten verschicke, also beispielsweise mit Kollegen oder anderen Personen schreibe, zu denen ich eher distanziert stehe.

Am meisten gewöhnt habe ich mich an die Herz- und Kussemojis in Nachrichten an meinen Freund. Diese hänge ich in aller Regel fast jeder Nachricht an ihn an, auch wenn ich trotzdem immer noch „Ich liebe dich“ in Worten mit dazuschreibe. Mittlerweile würde es sich vielleicht anfangs sogar etwas komisch und karg anfühlen, ohne diese Bildchen mit ihm zu schreiben, aber wir würden das beide aushalten. Ansonsten texte ich viel mit Emojis an meine Eltern, denn diese scheinen ganz fasziniert von der bunten Auswahl der Emoticons zu sein und senden mir ganz oft die ulkigsten Bildchen davon zu allen Gelegenheiten, weswegen ich darauf dann auch schon mal in ähnlicher Art und Weise antworte.

» MaximumEntropy » Beiträge: 7541 » Talkpoints: 952,29 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^
cron