Könnte man in der DNA sehen, wann man sterben muss?

vom 12.01.2012, 14:36 Uhr

Ist eigentlich in der DNA irgendwo festgehalten, wann man ungefähr sterben muss, vorausgesetzt, man stirbt nicht eines Unfalltodes? Ist es möglich, dass man, wenn man weit genug und gut genug forscht auch irgendwann in der DNA sehen kann, wann man stirbt und an was man stirbt? Immer vorausgesetzt, dass kein Unglück passiert. Denn das kann wohl kaum in der DNA "programmiert" sein. Denkt ihr, dass die Forschung mal so weit sein wird?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41729 » Talkpoints: 139,61 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Ich wage es sehr stark zu bezweifeln, ob und dass sowas möglich bzw. nachweisbar ist oder sein wird. Einerseits frage ich mich, was die Information über sein (oder das aus dem Verwandten- und Bekanntenkreis) Todesdatum außer Panik und Angst bezwecken soll.

Freilich könnte man vielleicht meinen, dass wenn einem bewusst ist, wie viel Zeit einem zum Leben (genießen) bleibt, man besser verplanen könnte, was man alles noch erreichen oder erleben möchte, bevor man abdankt. Man möchte ja nicht "bereuen" etwas verpasst zu haben oder dass es für gewisse Aktionen bereits "zu spät" ist - schließlich will man ja nichts im Leben "bereuen" oder missen. Doch wie kann man das, wenn man nicht mehr ist? Die verbliebenen Angehörigen können in dem Fall noch eine Träne über "Unerreichtes" nachweinen - aber der Tote kann sich darüber nicht mehr den Kopf zerbrechen.

Allerdings stellt sich nach, wie vor die Frage, ob man anhand der DNA eine vorherbestimmte Lebenszeit errechnen oder feststellen kann - theoretisch ist es vielleicht tatsächlich der Fall, dass einem jeden Menschen eine gewisse Zeit zum Leben zur Verfügung steht und diese auch bei jedem Menschen nahezu gleichermaßen an Länge beinhält.

Jedoch werden wir Menschen zeit unseres Leben von allerhand vorhersehbaren und unvorhersehbaren Umständen und Lebensweisen geprägt und beeinflusst, welche bei unserer Geburt noch nicht in unseren Lebensplan miteingeplant werden können.

Krankheit, Epidemien, Lebens- und Essgewohnheiten, Krieg und sonstiges tragen ihren Teil zu unserem Leben ein und kommen meist unvorhersehbar und können deswegen nicht komplett einkalkuliert werden, obwohl sie uns sogleich fast tagtäglich prägen. All das beeinflusst unseren Todeszeitpunkt.

Nicht zu vergessen, die Psyche des Menschen, wie viele sind mit einem harmlosen Knoten oder ähnlichen, aber dank des Glaubens einer Fehldiagnose - z.B. tödlicher Krebs - viel früher verschieden, als gedacht und andere, welche sich ihrer tödlichen Krankheit nicht bewusst waren haben überdurchschnittlich viel nach dem "eigentlich berechneten" " spähtest möglichen" Todeszeitpunkt sich aus diesem Leben verabschiedet.

Nein, ich bin der Meinung, selbst wenn man anhand der DNA die jedem zur Verfügung stehende Lebenszeit durch Forschungen herausfinden könnte, so würde diese niemals auch nur annähernd die Wahrheit, wie viel Zeit einem zum Leben bleibt, verraten.

Benutzeravatar

» LongHairGirl » Beiträge: 845 » Talkpoints: 47,97 » Auszeichnung für 500 Beiträge


Ich denke nicht, dass man jemals ein Sterbedatum aus der DNA herauslesen kann, denn das Sterbedatum ist sehr individuell. Je nach dem wie man lebt, kann man das Sterbedatum verändern. Wenn man sich sein ganzes Leben lang nicht bewegt, adipös ist, raucht, trinkt, etc. ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass man früher sterben wird als ein anderer Mensch, welcher sich gesund ernährt, nicht raucht, nicht trinkt und sich viel bewegt.

Auch ist nicht jede Krankheit genetisch veranlagt. Daher kann man jederzeit Krankheiten bekommen, welche man nicht aus der DNA auslesen kann. Krankheiten können die Lebenserwartung stark heruntersetzen und damit das Sterbedatum.

Auch wäre es moralisch sehr fragwürdig, sein Sterbedatum zu erfahren. Ich denke, dass viele nicht wissen wollen, wie lange sie leben werden, denn dadurch würde sich ihr ganzes Leben verändern. Viele würden auch Profit daraus schlagen wollen und eine DNA-Analyse zu sehr überhöhten Preisen anbieten. Also wenn es möglich wäre, würde ich mein Sterbedatum nicht erfahren wollen.

» Max1250 » Beiträge: 828 » Talkpoints: 27,71 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das Sterbedatum in der DNA festgehalten ist. Der Tod ist von so vielen Faktoren abhängig, so dass die DNA gar nicht wissen kann, wann der Tag X sein soll.

So haben Raucher oder andere Personen, die ein gesundheitsschädliches Leben führen, sicherlich ein ganz anderes Sterbedatum als Personen, die gesund leben. Warum dann aber auch sogenannte Kettenraucher trotzdem 100 Jahre alt werden, will mir trotzdem nicht in den Kopf. Da muss es wohl noch andere Kriterien geben, die das Todesdatum beeinflussen.

» kowalski6 » Beiträge: 3394 » Talkpoints: 303,56 » Auszeichnung für 3000 Beiträge



Ich kann mir das nicht vorstellen, allein aus mehreren Gründen. Zu erst einmal nimmt im Alter die Morbidität und damit auch die Multimorbidität zu, sodass es sein kann, dass man nicht eines natürlichen Todes stirbt, sondern beispielsweise durch Krebs. Andere Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme oder Diabetes sind ja vom Lebenswandel abhängig und nicht von den Genen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32551 » Talkpoints: 1,27 » Auszeichnung für 32000 Beiträge


Man kann nicht sagen, wie alt jemand wird. Aber, da sich die DNA im Laufe des Lebens verändert, weil sie eben altert, kann man das biologische Alter ermitteln. Und wer biologisch fünf Jahre älter ist als sein tatsächliches Lebensalter, stirbt zu gut 20 Prozent früher als Gleichaltrige. Man kann natürlich die biologische Uhr auch umstellen, indem man den Lebensstil ändert. Das senkt das Risiko um fünf Prozent. Statistisch ist das sicher interessant, aber für den einzelnen Menschen sagt das natürlich nichts Brauchbares aus. Dass man mit ungesundem Lebensstil wahrscheinlich früher stirbt, ist ja keine Neuigkeit.

» cooper75 » Beiträge: 11375 » Talkpoints: 458,93 » Auszeichnung für 11000 Beiträge


Zurück zu Gesundheit & Beauty

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^