Sterben manche Hobbys irgendwann aus?

vom 04.01.2019, 09:35 Uhr

Früher waren Handarbeiten ja weit verbreitet und mittlerweile sind diese auch wieder sehr im Trend. Aber es gibt ja nicht nur Handarbeiten, Basteln, Zeichnen und diese Art von Hobbys. Da sind wohl keine Grenzen gesetzt, was man als Hobby in seiner Freizeit alles ausüben und machen kann.

Aber es gibt auch immer wieder neue Aktivitäten und Dinge, die man ausprobieren kann und die entdeckt werden. So kann es sicherlich passieren, dass manche Hobbys in Vergessenheit geraten und irgendwann aussterben könnten.

Meint ihr, dass manche Hobbys irgendwann durchaus aussterben könnten? Kennt ihr Hobbys, bei denen das schon so gut wie der Fall ist? Oder meint ihr, dass es wie Kleidung ist und alles irgendwann wieder mal modern wird? Meint ihr, dass es Hobbys und Freizeitbeschäftigungen gibt, die immer mehr in Vergessenheit geraten? Würdet ihr das durchaus schade finden?

Benutzeravatar

» Nelchen » Beiträge: 32023 » Talkpoints: 4,62 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Man muss glaube ich zwischen Hobby und Trend unterscheiden. Erinnerst du dich zum Beispiel noch an die Zeit, also solche Fensterbilder, die man auf Plastikfolie gemalt hat und nach dem Trocknen dann abziehen und aufkleben konnte, total angesagt waren? Das sieht man heute kaum noch, dafür sind aber Fenster, die mit Kreidestiften bemalt wurden, im Trend. Das Hobby - Fenster mit irgendwelchen Bildchen verschönern - hat sich also nicht geändert, die Technik, die dafür angewendet wird, aber schon.

Aber es gibt sicher auch das ein oder andere Hobby, das wirklich aussterben wird, weil sich die Rahmenbedingungen geändert haben. Früher gab es zum Beispiel mal solche Guthabenkarten für öffentliche Telefonzellen. Die wurden gesammelt, weil es ganz viele verschiedene Motive gab. Aber ich weiß gar nicht, ob es diese Karten überhaupt noch gibt. Die letzten Male, als ich eine öffentliche Telefonzelle gebraucht habe hat die nur mit Münzen funktioniert.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 22930 » Talkpoints: 136,67 » Auszeichnung für 22000 Beiträge


Cloudy24 hat geschrieben:Das Hobby - Fenster mit irgendwelchen Bildchen verschönern - hat sich also nicht geändert, die Technik, die dafür angewendet wird, aber schon.

Das sehe ich genauso. Das sieht man ja auch bei der Eigenherstellung von Kleidung ganz gut. Ich glaube, dass Kleidung kaum noch gewebt wird - zumindest nicht als Hobby von Privatpersonen. Stattdessen ist im Moment das nähen, häkeln und stricken im Trend und teilweise auch knooking also das stricken mit der Häkelnadel. Es wird nicht lange dauern und die Trends ändern sich, aber die Eigenherstellung bleibt trotzdem.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 32551 » Talkpoints: 1,27 » Auszeichnung für 32000 Beiträge



Ich denke das es ganz viele Hobbys gibt die früher oder später aussterben werden. Zum Beispiel das Briefmarkensammeln. Die meisten jungen Leute haben schlicht kein Interesse mehr an diesem Hobby. Früher war es Zeitaufwendig eine ganze Kollektion zusammen zu bekommen. Man musste wirklich auf Briefe aus anderen Städten oder Länder warten um an einzelne Briefmarken heran zu kommen. Viele Briefmarken waren selten und somit wertvoll, dass sind heutzutage die wenigsten Briefmarken. Der Reiz verfliegt also und spätestens in drei oder vier Generationen wird es kaum noch Philatelisten geben.

Auch Kegeln als Hobby wird irgendwann aussterben. Die Nachfrage sinkt weswegen es immer weniger Kegelbahnen gibt (in meiner Stadt weiß ich zum Beispiel von keiner einzigen mehr) deswegen wird dieses Hobby bald in Vergessenheit geraten. Das gleiche gilt für Hobbys wie Stockschießen oder andere vergleichbare Aktivitäten. Die Zeiten ändern sich eben sowie das Angebot. Es gibt einfach viel mehr Auswahl und manche Hobbys werden uninteressant während andere interessanter werden.

» Anijenije » Beiträge: 2620 » Talkpoints: 21,94 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^