In einem halben Jahr nahm Moritz A. Sachs mehr als 40 kg ab

vom 22.08.2018, 15:14 Uhr

Am Sonntag in der Lindenstraße war Moritz A.Sachs, alias Klaus Beimer, nur kurz mit seiner jetzigen Figur in der Lindenstraße zu sehen. Später war er noch mit seinem alten Gewicht zu sehen. Er hat tatsächlich 43 Kilogramm abgenommen. Dies hat man auch heute Mittag in einem Bericht im Fernsehen gesehen und ich war ehrlich gesagt erschrocken.

Ich finde, dass ihm ein wenig mehr auf den Rippen einfach besser steht. Er sieht für mich nicht gesund aus. Er gab ein Interview, wo man auch nicht den Eindruck hatte, dass er sich wohl fühlt, obwohl er das ständig beteuerte. Wenn man alte Bilder sieht, lacht er immer und sieht fröhlich aus. Aber letztendlich muss es jeder selber wissen. Respekt jedenfalls, wenn man es schafft so viel abzunehmen.

Habt ihr euch die Fotos mal angesehen und wie findet ihr seine Verwandlung? Welche Meinung habt ihr zu so viel Gewichtsabnahme in relativ kurzer Zeit von einem halben Jahr?

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 41749 » Talkpoints: -4,74 » Auszeichnung für 41000 Beiträge



Also ich kenne die Lindenstraße vom Hörensagen, ansehen tue ich sie mir aber nicht. Ich muss schon sagen, als Außenstehende denke ich, dass er vorher nicht gerade gesund ausgesehen hat. Allerdings glaube ich, dass es auch nicht gesund sein kann, innerhalb kürzester Zeit so viele Kilogramm abzunehmen.

Was mich auch wundert, hat der Mann so gutes Bindegewebe oder sehe ich das nur nicht, dass da rechts etwas schlabbert? Normalerweise müsste da ja Haut herunter hängen, wenn man in so kurzer Zeit so viel abnimmt. Ist er generell dafür bekannt, dass er immer ab und zu nimmt? So steht es jedenfalls im Artikel, den du verlinkt hast.

Also ich gönne es ja jedem, der seine Traumfigur erhält und bewundere auch jeden, der so viel abnimmt. Aber dass das gesund ist, glaube ich nicht. Da ist ja so eine gefährliche Diät im Umlauf, mit der ja Maite Kelly auch so viel auf einmal abgenommen hat. Ich bin gespannt, ob sich das hält.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »


nordseekrabbe hat geschrieben:Allerdings glaube ich, dass es auch nicht gesund sein kann, innerhalb kürzester Zeit so viele Kilogramm abzunehmen.

Hast du den verlinkten Artikel überhaupt gelesen? Dort steht doch drin, dass seine Gewichtsabnahme von der Uniklinik Köln betreut wird und er wöchentlich hin muss, um sich gesundheitlich durchchecken zu lassen. Auch die Ernährung wird dort besprochen. Ich denke also nicht, dass es da solche gesundheitlichen Probleme geben wird, gerade wenn er so engmaschig medizinisch betreut wird. Wenn das ungesund wäre und ihm sogar schaden würde, hätte man es schließlich nicht durchgezogen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 33305 » Talkpoints: -0,78 » Auszeichnung für 33000 Beiträge



Stimmt, das habe ich überlesen. Aber ich rechne mir das gerade aus, wenn man jeden Monat 7 kg abnimmt, kommt ja die Haut gar nicht mehr nach. Ungesund mag es vielleicht für den Körper nicht sein, wenn die Gesundheit überwacht wird, aber die Haut hat sich ja zuvor so ausgedehnt, die kann sich doch bei so rascher Gewichtsabnahme gar nicht so schnell zurück bilden. Und das sieht dann auch hässlich aus.

» nordseekrabbe » Beiträge: » Talkpoints: Gesperrt »



Ich habe jetzt tatsächlich mal wegen des Todes von Hansemann ein paar Mal in die Lindenstraße wieder reingeschaut, nachdem ich jahrelang gar nicht mehr geguckt habe und mich hat die neue Figur von Klausi tatsächlich erschreckt. Im Grunde muss das jeder selber wissen, aber auch ich finde, dass er mit etwas mehr auf der Hüfte einfach ein richtiger "Typ" war.

Benutzeravatar

» Bellikowski » Beiträge: 7700 » Talkpoints: 16,89 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^