Gibt es Serien, bei denen euch die Reihenfolge egal ist?

vom 25.02.2015, 10:58 Uhr

Ich liebe es, Serien zu schauen und ich habe eigentlich auch immer irgendwelche Serien, die ich schaue. Am liebsten mag ich dabei die Serien, die eine feste Reihenfolge haben und die man auch in dieser Reihenfolge schauen muss, um sie zu verstehen. Ich bin dann immer ganz gespannt auf die nächsten Folgen und liebe es auch, es mir gemütlich zu machen und die Serie anzuschauen. Ich passe dann auch immer auf und mache nichts anderes nebenbei, so dass ich dann auch alles mitbekomme. Außerdem lasse ich auch keine Folge aus.

Dann schaue ich aber auch noch ganz gerne Serien, bei denen die Reihenfolge mehr oder weniger egal ist und die man auch gut verstehen kann, wenn man einfach spontan rein schaltet. Dazu zählt für mich beispielsweise "Two and a half men". Für solche Serien nehme ich mir dann jedoch nicht extra Zeit, sondern ich lasse sie nebenbei laufen, während ich am Computer bin oder etwas anderes mache. So kann ich dann immer wieder zum Fernsehen schauen und bekomme dann trotzdem noch so viel mit, dass ich die Handlung nachvollziehen kann.

Schaut ihr auch Serien an, bei der eine feste Reihenfolge nicht so besonders wichtig ist? Oder achtet ihr bei solchen Serien vielleicht auch ganz penibel auf die richtige Reihenfolge?

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 29903 » Talkpoints: 134,30 » Auszeichnung für 29000 Beiträge



Ich bin auch leidenschaftlicher Seriengucker. Zur Zeit ist immer noch The Walking Dead meine Lieblingsserie. Und auch ich mag es, wenn man die Serie in einer festen Reihenfolge schauen muss. Es ist einfach spannender und man hat richtig das Gefühl, mitten in einer großen Geschichte aus vielen aneinandergereihten Teilen zu sein.

Mich darf dabei auch niemand stören und ich schaue die Serien auch nur abends nach Feierabend, wenn meine Kinder im Bett sind und ich Ruhe habe. Serien, bei denen die Reihenfolge egal ist, wie z.B. bei Numb3ers, mag ich dagegen nicht so.

Das verleitet mich viel zu oft dazu, einfach ein paar Folgen auszulassen, weil ich eh nichts Wesentliches verpasse und dann schau ich die Serie irgendwann gar nicht mehr. So Serien schaue ich nur, wenn ich zufällig herum zappe und dabei stehen bleibe.

Da stört es mich aber auch nicht, wenn ich einen Teil der Folge verpasst habe. Wie gesagt, an für sich mag ich eher die Serien, die jedes mal mit einer neuen Episode fortgesetzt wird und bei der man schon so richtig gespannt auf den weiteren Verlauf und das Ende ist.

Benutzeravatar

» cherrypie » Beiträge: 497 » Talkpoints: 3,74 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Das kommt eindeutig auf die Serie an. Wenn das eine Serie ist, wo jede Handlung in sich geschlossen ist, wie das bei manchen Krimi-Serien der Fall ist, wo man jede Folge ein anderes Verbrechen aufklärt (auch wenn die Ermittler immer identisch sind) dann ist das ja im Prinzip egal, was man zuerst schaut. Wobei es aber auch Serien gibt, wo man die Reihenfolge trotzdem einigermaßen beachten sollte, weil man sonst nicht mitbekommt, was zwischen den Darstellern so passiert.

Ich denke da zum Beispiel an Dr. House. Da wird zwar in der Regel in jeder Folge ein anderer Patient behandelt mit einer mysteriösen Erkrankung, aber zwischen Dr. House, Wilson, Cuddy, Cameron, Chase und Foreman passiert immer irgendetwas, sodass ich es da schon wichtig finde, die richtige Reihenfolge zu schauen, damit man einigermaßen versteht, worauf die Darsteller untereinander anspielen. Bei Serien wie Two and a Half Men ist das aber nicht so wichtig.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26685 » Talkpoints: 4,22 » Auszeichnung für 26000 Beiträge



Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^