Sind Springbrunnen unnötige Wasser- und Stromverschwendung?

vom 12.05.2018, 08:06 Uhr

Wenn in italienischen Villen wie der Villa d'Este in Tivoli oder in Stadtzentren Springbrunnen laufen, finde ich dies meistens recht schön und kann mich daran freuen. Es schafft für viele Menschen eine angenehmere und entspanntere Atmosphäre, deswegen gönnt sich auch so mancher einen Springbrunnen im Garten oder eine Miniaturversion im Haus.

Neulich habe ich dann mit meinem politisch eher grün angehauchten Bekannten diskutiert, der meinte, dass Springbrunnen im Vergleich zu dem, was sie für uns Menschen tun, insgesamt eher eine unnötige Wasser- und Stromverschwendung sind. Woanders haben Menschen zu wenig Wasser und hier schütten wir es quasi weg, denn bei manchen Springbrunnen läuft das Wasser einfach durch und wird nicht wiederverwendet. Das sei einfach nur eine übermäßige Wasserverschwendung und einer Gesellschaft, die nachhaltig sein will, nicht würdig. Wie seht ihr das? So ganz Unrecht hat er nicht, aber ich finde es doch etwas extrem.

» ANDi27 » Beiträge: 293 » Talkpoints: 0,10 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Ich kenne keinen Springbrunnen, der nicht an einem Pumpsystem angeschlossen ist, sondern wo das Wasser den Abfluss rein läuft. Die Springbrunnen in den Städten und Gärten und auch in den Wohnungen sind so konzipiert, dass sie einen Kreislauf haben. Es wird Wasser eingefüllt und dieses wird dann immer hochgepumpt und gefiltert und wieder hoch gepumpt. Der Filter sollte sein, damit kein Unrat die Pumpe verstopft. Also Wasserverschwendung hält sich in Grenzen.

Stromverschwendung ist es vielleicht. Aber wenn man danach geht, wird so viel Strom verschwendet. Wenn ich hier sehe, dass die Straßenlaternen oft im Sommer den ganzen Tag brennen oder Leuchtwerbung den ganzen Tag an ist, dann sehe ich das auch als Stromverschwendung und Brunnen in freier Natur können sogar über Solarmodule laufen. Da wird eingespeist und sofort freigegeben um den Brunnen zu versorgen.

Benutzeravatar

» Diamante » Beiträge: 40703 » Talkpoints: 26,10 » Auszeichnung für 40000 Beiträge


Ich kenne es auch nur, dass das Wasser wieder verwertet und eben hochgepumpt wird. Natürlich kann man einen Springbrunnen als Stromverschwendung sehen, aber man erfreut sich doch daran und während man den Springbrunnen betrachtet, schaut man vielleicht kein Fernsehen, somit spart man da dann wieder Strom. Außerdem denke ich auch, dass man bei der allgemeinen Stromverschwendung an anderen Dingen ansetzen sollte, die deutlich mehr verbrauchen.

» Barbara Ann » Beiträge: 25330 » Talkpoints: 20,92 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^