Private Musikschule oder Kreismusikschule?

vom 18.07.2009, 11:21 Uhr

Meine Schwester will unbedingt Keyboard spielen lernen und wir suchen gerade eine Musikschule für sie. Es gibt hier in der unmittelbaren Umgebung da die Auswahl zwischen der Kreismusikschule und einer privaten Musikschule. Die Kreismusikschule wird mit staatlichen Mitteln finanziert und ist im Monat ungefähr 3 € billiger als die Andere, wobei die Private hingegen auch in den meisten Ferien Unterricht anbietet.

Die Private Musikschule legt eher Wert auf ein cooles Image und die veranstalteten Konzerte sind moderner gestaltet, wohingegen bei der Kreismusikschule eher klassische Musik gespielt wird. In welche Musikschule würdet ihr das Kind geben und warum?

Ich selbst würde zwar eher die private Musikschule bevorzugen, aber bei der Kreismusikschule spricht eben die klassischere Ausbildung dafür, dass es eine bessere Grundlage gibt. Kostenlose Probestunden werden hier leider nur zu bestimmten Zeitpunkten angeboten, so dass diese Möglichkeit wegfällt.

Benutzeravatar

» pepsi-light » Beiträge: 6030 » Talkpoints: 3,13 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Hast du denn schon mit Schülern und deren Eltern der jeweiligen Schulform gesprochen? Das hätte ich persönlich gemacht. Denn es bringt ja gar nichts, wenn man zwar zur privaten Musikschule geht, aber sich hinterher herausstellt, dass die Lehrer nicht geduldig und didaktisch absolute Pfeifen sind. Besteht vielleicht auch die Möglichkeit eine Art Probestunde zu nehmen? Dann würde ich das auch beanspruchen, um die Entscheidung zu erleichtern.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 26058 » Talkpoints: 2,84 » Auszeichnung für 26000 Beiträge


Zurück zu Musik

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^