Kennt ihr alle Vornamen eurer Eltern?

vom 20.02.2017, 22:43 Uhr

Meine Mutter war vor einiger Zeit verstorben. Bisher dachte ich immer, dass sie nur einen Vornamen hätte. Deshalb war ich sehr überrascht, als ich auf einem Brief des Amtsgerichts noch einige Namen mehr entdeckte. Davon hatte sie nie etwas erwähnt. So etwas hätte ich natürlich auch gerne mal gewusst. Seid ihr euch sicher, dass ihr alle Vornamen eurer Eltern kennt?

» Juri1877 » Beiträge: 5083 » Talkpoints: 16,13 » Auszeichnung für 5000 Beiträge



Ja, ich bin mir sicher. Meine Mutter hat mir vor einigen Jahren ihren zweiten Vornamen gestanden, für den sie sich furchtbar schämt, woraufhin ich dahingehend auch meinen Vater befragt habe, der keinen 2. Vornamen hat. Ich denke aber, dass es nicht unnormal ist nicht alle Vornamen zu kennen, wenn die Vornamen nicht benutzt werden und auf Behördengängen ist man ja nun auch nicht immer dabei, wo alle Namen genannt werden. Mein Opa hatte beispielsweise auch einen 2. Vornamen, den ich nie wusste bis zu seinem Tod.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 35513 » Talkpoints: 14,75 » Auszeichnung für 35000 Beiträge


Ja sicher kenne ich alle Vornamen meiner Eltern, Großeltern und Urgroßeltern. Das war aber schon vor der Grundschule so. Zwei bis drei Vornamen sind für meine Familie Standard. Abweichungen zu den Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden gibt es nicht.

Es war auch gut, das zu wissen. Denn ein junger Mitarbeiter im Standesamt konnte die Schrift von 1900 nicht mehr richtig lesen und hat aus meinem Opa einen Edmund gemacht. Dabei hieß der Mann unter anderem Eduard. Das hätte die Familiengeschichte dann aber doch ziemlich verändert und die Sterbeurkunde meiner Mutter ruiniert.

» cooper75 » Beiträge: 9504 » Talkpoints: 172,98 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Ich kenne alle Vornamen meiner Eltern und wüsste auch gar nicht, was es da zu verheimlichen gibt. Bei uns wurde über dieses Thema immer offen und ehrlich gesprochen, sodass es in meinem Fall keine wie auch immer gearteten Überraschungen geben wird. Bei uns ist es einfach Tradition, dass jeder nur einen Vornamen hat, es gibt nicht mal Doppelnamen oder etwas in der Art.

Als ich noch jünger war, habe ich mal mit meinen Eltern darüber gesprochen, warum manche Kinder mehrere Vornamen haben und nur ich nicht und da wurde mir das eben erklärt, dass das nicht üblich in meiner Familie ist, dass wir eine derartige Tradition nunmal haben und dass meine Eltern es einfach schöner finden, wenn jeder nur einen Vornamen hat. Warum sollte es da dann noch Überraschungen geben?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 18050 » Talkpoints: 2,17 » Auszeichnung für 18000 Beiträge



Ich bin mir sicher, dass ich alle Vornamen meiner Eltern kenne. Ich kann es mir schon vorstellen, dass das nicht immer der Fall ist, aber etwas ungewöhnlich finde ich es schon. Ich bin schon oft mit meinen Eltern in den Urlaub gefahren und wenn man dann Formulare ausfüllen muss, dann ist es oft so, dass ich das für alle gemacht habe und eben auch alle Vornamen eintragen musste. Aber auch sonst haben meine Eltern kein Geheimnis daraus gemacht, wie viele und welche Vornamen sie haben.

» Barbara Ann » Beiträge: 24224 » Talkpoints: 27,99 » Auszeichnung für 24000 Beiträge


Mein Vater hat nur einen Vornamen, den zweiten Namen meiner Mutter (eigentlich den ersten, da bei ihr der zweite Name Rufname ist) kenne ich eigentlich schon immer, als Kind habe ich sie damit immer gerne geärgert, da sie ihn nicht sonderlich mag. Heute noch necken mein Vater und ich sie gerne damit. ;)

Auch die Zweit- und Drittnamen meiner Großeltern kenne ich, falls vorhanden. Groß thematisiert wurde das bei uns zwar nie, aber wenn das Thema mal aufkam wurde damit immer offen umgegangen - genauso halte ich es auch bei meinem Sohn: normalerweise wird nur der Erstname genannt, der Zweitname nur auf Nachfrage oder wenn das Thema mal aufkomnt. Da er nach seinem verstorbenen Großvater benannt ist hoffe ich, dass er später mal stolz darauf ist und sich nicht dafür schämt oder ihn gar verheimlicht.

» kamikazeherz » Beiträge: 111 » Talkpoints: 37,67 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Meine Eltern haben beide nur einen Vornamen, deswegen kann ich diesbezüglich nicht mit reden. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass man den zweiten Vornamen der Eltern nicht unbedingt kennt. Auch wenn es etwas eigenartig klingt.

Allerdings muss ich wirklich zugeben, dass ich keine Ahnung habe, ob meine Großeltern einen zweiten Vornamen hatten. Und von den Urgroßeltern ganz zu schweigen.

» Kruemmel » Beiträge: 839 » Talkpoints: 25,51 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich kenne alle Vornamen meiner Eltern und sogar von meiner Schwiegermutter. Ganz einfach aus dem Grund, dass ich das Stammbuch habe und darin auch die Geburtsurkunden meiner Eltern mit enthalten sind mit einer Abschrift und darauf alles steht. Diese hat jedes Kind erhalten, falls sie sich um die Sterbeurkunden für die Eltern kümmern muss und andere Angelegenheiten, daher existieren davon auch vier Stammbücher die um die eigene Familie erweitert werden.

Mir sind sogar die Vornamen meiner Großeltern und Urgroßeltern noch bekannt, auch wenn ich meine Urgroßeltern nicht mehr wirklich kennen gelernt habe, so existiert zu meiner Familie ein Stammbuch bzw. ein Stammbaum der sämtliche Daten mit enthält, wie auch alle zweiten und dritten Vornamen, mitsamt Geburtstag und Sterbedatum über mehrere Jahrhunderte.

Benutzeravatar

» Sorae » Beiträge: 19389 » Talkpoints: 27,34 » Auszeichnung für 19000 Beiträge


Ich kenne jeweils beide Vornamen meiner Eltern. Bei uns wurde da nie ein Geheimnis draus gemacht und meine Eltern haben mir schon ihre zweiten Vornamen gesagt, als ich noch ein Kind war. Ich habe auch jeweils den Personalausweis meiner Eltern gesehen, so dass ich mir auch ziemlich sicher bin, alle Vornamen zu kennen. Wir haben da aber auch schon mehrfach darüber geredet.

Ich habe meine Eltern früher öfter gefragt, ob sie noch andere Namen für mich in Betracht gezogen haben und weshalb ich nur einen Vornamen habe. Da sind wir dann einfach auf das entsprechende Thema gekommen und meine Eltern haben mir dann auch zu ihren Namen eine Geschichte erzählt. Ich finde, dass es auch ziemlich normal ist, so etwas zu wissen und fände es merkwürdig, wenn man so etwas gar nicht mal erwähnt oder sogar ein richtiges Geheimnis daraus macht.

Benutzeravatar

» Prinzessin_90 » Beiträge: 28903 » Talkpoints: 343,39 » Auszeichnung für 28000 Beiträge


Beim zweiten Vornamen meiner Mutter muss ich nachdenken, den ersten und dritten weiß ich, aber beim zweiten bin ich gerade etwas unsicher. Mein Vater hatte sogar fünf Vornamen, die auch so im Ausweis standen. Da es keine Doppelnamen waren, frage ich mich schon, wie man ausgerechnet an fünf kommt, aber ich kann sie auch noch in der richtigen Reihenfolge.

Früher hatte jedes Mitglied einer beliebigen Familie unabhängig von Beruf oder Herkunft drei Vornamen, das war normaler Standard und ist absolut nichts Besonderes. Aufgrund der redundanten Namensfülle kenne ich natürlich nicht die Vornamen sämtlicher Großeltern und Urgroßeltern auswendig, weil das oft auch einfach zu verwirrend ist, denn viele Namen werden ja eben von der anderen Generation übernommen und sind identisch und oft nur in anderen Reihenfolgen.

Wenn man sich dann noch mit Genealogie beschäftigt hat, wird es bei etlichen Generationen über mehrere Linien und bis ins siebzehnte Jahrhundert auch sicher nahezu unmöglich, sich das zu merken. Ist aber auch irgendwie nicht wichtig.

» Verbena » Beiträge: 2526 » Talkpoints: 5,00 » Auszeichnung für 2000 Beiträge


Zurück zu Familie & Kinder

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^