Würfel ins Auto hängen - peinlich oder cool?

vom 19.12.2013, 19:54 Uhr

Ich hatte in meinem alten Auto solche kleinen Würfel, auch Fuzzy Dice genannt, an meinem Rückspiegel hängen, da mein damaliger Freund sie mir geschenkt und aufgehangen hatte, weil die Bedeutung "allzeit für ein Straßenrennen bereit" ist und es zu meinem aufgemotzten Auto passte. Würdet ihr euch auch solche Würfel an den Rückspiegel hängen oder habt ihr sogar welche an eurem Rückspiegel? Findet ihr das peinlich oder eher cool?

Benutzeravatar

» Schleiereule » Beiträge: 827 » Talkpoints: 3,58 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Ich habe schon oft solche Würfel an den Spiegeln anderer Autos hängen gesehen, allerdings kannte ich bis heute nicht deren Bedeutung. Ich finde diese Würfel weder cool noch peinlich. Wer damit herum fahren möchte, der soll es einfach tun. Mir gefällt es generell nicht, wenn etwas an meinem Rückspiegel hängt, so dass ich dorthin auch weder Würfel noch sonst irgendetwas hängen werde.

Benutzeravatar

» Nettie » Beiträge: 7663 » Talkpoints: 3,55 » Auszeichnung für 7000 Beiträge


Ich habe solche Plüschwürfel auch schon häufiger in Autos gesehen, vor allem in solchen tiefergelegten Kirmeskisten. Ich finde solche Autos schon ziemlich schrecklich und diese Würfel leisten dazu dann auch ihren Beitrag. Ich mag das Gesamtpaket also überhaupt nicht und ich finde speziell diese Plüschwürfel auch ziemlich scheußlich. Abgesehen davon würde es mich auch nerven, wenn am Rückspiegel etwas baumelt und aus meiner Sicht sieht das auch nie schön aus, unabhängig davon, ob es sich um die Plüschwürfel, einen dieser furchtbaren Duftbäume, einen Traumfänger oder irgendwelche Kinderschuhe handelt. Das ist so ein Kitsch, der für mich einfach nicht in ein Auto gehört.

Cool finde ich einen solchen Dekorationen wirklich nie. Ich finde sie hässlich, aber peinlich sieht dann meistens erst das Komplettpaket aus, wenn es nicht nur bei den stillosen Würfeln bleibt, sondern noch ein dicker Spoiler, eine zu starke Tieferlegung, ein Überrollkäfig und ähnlicher Mist hinzukommen. Wenn die Karre dann noch mit lauter Technomusik um die Ecke kommt, dann ist das wirklich ziemlich peinlich. :lol:

Benutzeravatar

» Cologneboy2009 » Beiträge: 14216 » Talkpoints: 3,17 » Auszeichnung für 14000 Beiträge



Ich habe mich früher immer gefragt, warum dich Leute die Würfel an den Rückspiegel hängen und habe erst später erfahren, dass diese bedeuten, dass man ein Rennen fahren würde. Aber inzwischen ist diese Bedeutung ja eigentlich nicht mehr aktuell und die Würfel sind eher ein Mode-Accessoire, so wie Totenköpfe oder Eulen. Ich würde auch nicht sagen, dass das peinlich ist. Solche typischen Sportwagen, die also tiefergelegt sind und noch bissl aufgemotzt, gefallen mir schon irgendwie. Das hat schon was, auch wenn ich aus praktischen Gründen keinen solchen fahren würde, denn bei uns haben die Straßen für tiefergelegte Autos einfach zu viele Schlaglöcher, da würde man immer wieder aufsitzen.

Deko am Rückspiegel habe ich früher allgemein eher kritisch betrachtet; ich dachte, das lenkt einen ab oder schränkt das Sichtfeld unangenehm ein. Aber nachdem ich dann mal was an den Spiegel gehängt habe, habe ich festgestellt, dass man sich da sehr schnell dran gewöhnt und dass es wirklich schick aussehen kann. Da wackelt dann zwar mitunter was im Blickfeld, aber man merkt das gar nicht so richtig bzw. es stört irgendwie nicht. Dann hab ich noch bissl mehr dran gehängt, sodass es immer hin und her baumelt, aber es sieht - meiner Meinung nach - schick aus und stört wirklich nicht.

Man kann ja schnell über diejenigen urteilen, die ihr Auto „pimpen“, es aufmotzen oder eben solche Würfel als Deko verwenden. Für mich sind die Würfel zwar nichts, einfach weil ich Würfel nicht so dekorativ finde, aber ich sehe es andererseits auch so, dass das Individualisieren eines Autos nichts Schlechtes ist. Vielmehr finde ich es schade, dass die meisten Leute gar nichts an ihrem Auto verändern, obwohl es da so viele schöne Möglichkeiten gibt und dann sehen alle Wagen irgendwie gleich aus. Das ist doch auch nicht toll.

» Zitronengras » Beiträge: 8355 » Talkpoints: 15,97 » Auszeichnung für 8000 Beiträge



Ich würde es weder peinlich noch cool sondern einfach nur nervig empfinden. Ich hatte vor Jahren mal eine alte Kette von mir als Art Talisman am Spiegel hängen, aber dieses ewige Gebaumel vor der Nase, geht einem doch irgendwann mal absolut auf den Geist. Auch Duftbäume oder dergleichen kommen bei mir an keinen Spiegel mehr dran, lenkt alles viel zu sehr ab.

» guetlich » Beiträge: 115 » Talkpoints: 74,75 » Auszeichnung für 100 Beiträge


Ich wüsste nicht, was daran peinlich sein soll. Ich persönlich bin der Auffassung, dass bestimmte Verhaltensweisen und Einstellungen viel peinlicher sind als die Vorliebe für bestimmte Gegenstände, Kleidung, Farben oder Möbel. Dementsprechend ist es mir total egal, ob jemand in seinem Auto Plüsch-Würfel hängen hat, einen Duftbaum oder aber irgendwelche christlichen Symbole - das macht für mich keinen Unterschied. Ich bin erwachsen und schon lange aus dem Alter raus, wo der Besitz bestimmter Dinge einen automatisch "cool" oder "uncool" haben werden lassen.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 18246 » Talkpoints: 2,27 » Auszeichnung für 18000 Beiträge


Ich habe in meinem Auto keine Plüschwürfel am Rückspiegel hängen, weil ich sie nicht wirklich schön finde, sondern ein kleines Fläschchen mit Duft von der Firma "Little Bottle". Bei den meisten Autos die ich mit Plüschwürfeln am Rückspiegel sehe, finde ich diese nicht wirklich passend, sondern eher lächerlich oder peinlich. Und dass die Würfel bedeuten, dass man jederzeit für ein Straßenrennen bereit ist, ist nicht wirklich wahr, dafür standen die Würfen in den 60er und 70er Jahren in den USA, als Ampelrennen mit Musclecars sehr beliebt waren.

Benutzeravatar

» DoubleK » Beiträge: 927 » Talkpoints: 52,46 » Auszeichnung für 500 Beiträge



Zurück zu Auto & Motorrad

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

^