Geht ihr stets mit den neuesten Fitness-Trends mit?

vom 02.02.2014, 22:08 Uhr

Ich habe im Netz die neusten Fitness-Trends gefunden klick. Ich habe mich gefragt, ob ihr vielleicht sogar stets die neusten Fitness-Trends mitmacht. Es ist ja noch nicht lange her, wo die Rede von Zumba war und jeder das unbedingt machen musste und wollte. Es kommen stets neue Trends, was Fitness betrifft und irgendwie ist alles Neue dann der Hype schlechthin. Macht ihr das alles mit? Welchen Fitness-Trend habt ihr bisher mit gemacht und hat es lange angehalten oder war der Trend auch schnell vorbei?

Benutzeravatar

» MissMarple » Beiträge: 6772 » Talkpoints: 0,00 » Auszeichnung für 6000 Beiträge



Ich muss wirklich sagen mich nervt dieses hin und her, jeden Tag gibt es doch praktisch was neues, ich finde jeder sollte da seine Sache selber finden, nicht nur weil in irgendwelchen Promi-Magazinen steht, dass Miley Cyrus einmal Zumba ausprobiert hat. Außerdem finde ich, dass so ein Trend schnell vorbei geht.

Musst du natürlich selber wissen, ich mag es nicht. So wirst du zwar auf eine Sportart aufmerksam die du nicht kennst, mitgehen würde ich da aber noch lange nicht.

» JuliBang » Beiträge: 12 » Talkpoints: 1,71 »


Für mich sind Trends aller Art nur dazu da, um Geld für die Konzerne zu erwirtschaften. Nehmen wir an, es gibt einen neuen Fitness-Trend, dann gibt es plötzlich passende Outfits dazu, es müssen passende Utensilien dazu produziert (und natürlich auch gekauft) werden wie zum Beispiel die Yoga-Matte beim Yoga. Dann gibt es vielleicht noch zig Kochbücher und Backbücher und Ernährungstipps (Protein-Shakes oder -Riegel, Nahrungsergänzungsmittel etc.) zu dem Thema, weil ohne angeblich kein Erfolg bei den Fitness-Übungen sichtbar wäre. Da hängt eine ganze Industrie dahinter, dementsprechend lasse ich mich von solchen "Trends" gar nicht beeinflussen, besonders nicht in Bezug auf Sport und Fitness.

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 25091 » Talkpoints: 2,36 » Auszeichnung für 25000 Beiträge



Ich probiere gern neue Sachen aus, muss aber auch sagen, dass ich sowas wie Zumba und Inliner fahren am liebsten mache und das auch schon seit etlichen Jahren. Vor circa einem Jahr habe ich dann von Tabata erfahren und einen Kurs besucht. Tabata regt sie Fettverbrennung an und verbrennt viele Kalorien. Nach dem Training merkt man auch wirklich so gut wie jede Muskelgruppe. Zumba ist ja eher Tanzen und Tabata baut auf vielen verschiedenen Übungen auf.

Da ich schon länger nach Fitnessübungen gesucht habe, die den ganzen Körper ansprechen, bin ich mit Tabata absolut zufrieden. Klar ist es ein neuer Fitness Trend, aber Tabata gibt es auch nicht erst seit gestern und man kann damit wirklich tolle Ergebnisse erzielen. Ich habe von Januar bis jetzt 18 kg abgenommen und zusätzlich zum Sport ernähre ich mich nun low carb. Dies ist ja auch erst im Laufe der letzten Jahre sehr bekannt geworden. Für mich ist es aber genau das Richtige, da mein Körper durch eine Cortisonbehandlung viel Wasser eingespeichert hat. Natürlich mache ich Zumba weiter, aber zusammen mit Tabata bin ich wirklich ausgeglichen.

Zumba mache ich seit über 10 Jahren. Da war es noch gar nicht so bekannt. Auch die Zumba - Spiele für zu Hause kamen erst später. Eine Freundin hat eigene Kurse für Tabata und hat mich dazu eingeladen. Alle Trends probiere ich auch nicht aus und auch von Tabletten halte ich absolut nichts. Es gibt aber Dinge, die ich gern mal ausprobiere und dann auch dran bleibe. Tabata gefällt mir wirklich sehr gut. Ich mache zwei Mal die Woche Zumba und zwei Mal die Woche Tabata und fühle mich sehr ausgeglichen.

Mit dem Hund bin ich dann öfter auch mal mit den Inlinern oder dem Fahrrad unterwegs. Wobei das ja dann eher gemütlich von dannen geht. Von den Vibrationsplatten halte ich absolut nichts und es ist auch nicht angenehm darauf zu stehen oder zu trainieren. Es kommen ja auch immer wieder neue Fitnessprodukte auf dem Markt, mit denen man ohne Sport abnehmen soll. Es ist doch viel leichter die Ernährung umzustellen und Sport zu machen, als viel Geld für Produkte zu zahlen, die man ein Leben lang kaufen muss.

Somit gibt es Trends, die ich auch gern mal ausprobiere um etwas neues zu lernen und um mein Fitnessprogramm anders gestalten zu können. Andererseits bleibe ich aber auch gern bei den Sachen, die mir Spaß machen. Nicht alles Neue muss ja auch schlecht sein. Man kann ja erst sagen dass es gut oder schlecht ist, wenn man es ausprobiert hat und bislang bin ich sehr zufrieden mit den Trainings, die ich ausprobieren konnte. Ich bin auch neuen Sachen gegenüber sehr offen. Wenn es mir dann nichts bringt und es mir nicht gefällt, brauche ich es ja auch nicht machen.

» Ela123 » Beiträge: 494 » Talkpoints: 10,80 » Auszeichnung für 100 Beiträge



Zurück zu Freizeit & Lifestyle

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^