Manche Sendungen wissenschaftlich analysieren?

vom 09.04.2018, 07:37 Uhr

Eine Bekannte von mir ist Soziologin und wird demnächst mit ihrer Promotion beginnen. Wir haben uns kürzlich mit ein paar anderen Bekannten über verschiedene Themen unterhalten und unter anderem ging es dabei eben auch um Sendungen wie "Germanys Next Topmodel" oder "Der Bachelor", wobei die bekannte Soziologin total fasziniert und interessiert an solchen Sendungen ist. Sie meint, dass sie solche Sendungen immer unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten analysieren würde und es schon auffällig wäre, dass beim Bachelor zum Beispiel immer dieselben Berufsgruppen unter den Kandidatinnen vertreten wären.

Ich kann ihre Faszination nur bedingt nachvollziehen. Ich habe bei solchen Sendungen immer im Hinterkopf, dass das doch alles nach Drehbuch abläuft und gescripted ist und nur eine Fake-Dokumentation eben sein soll. Da kann man doch nicht wirklich wissenschaftlich analysieren, weil das alles nicht echt ist meiner Ansicht nach. Wie seht ihr das? Meint ihr, dass manche Sendungen sich durchaus gut wissenschaftlich analysieren lassen? Welche sind das und warum?

Benutzeravatar

» Täubchen » Beiträge: 27552 » Talkpoints: 2,43 » Auszeichnung für 27000 Beiträge



Warum sollte man diese Sendungen nicht analysieren können? Natürlich kannst du da nicht mit dem Ansatz heran gehen, dass du die Realität gezeigt bekommst. Aber, das, was du gezeigt bekommst, sagt doch auch einiges aus.

Warum kommen da zum Beispiel immer die gleichen Berufsgruppen vor? Liegt das daran, dass sich nur solche Leute bewerben oder werden diese Leute bevorzugt genommen, weil sie im Durchschnitt eher dem Bild entsprechen, das die Sendung vermitteln möchte? Beim Bachelor möchte man mit Sicherheit wesentlich lieber die typische Kosmetikerin sehen als die typische Metzgereifachverkäuferin.

Für die klassischen Soziologen ist das wahrscheinlich weniger interessant, aber es gibt auch eine Richtung, die sich mit Medien befasst und in den letzten Jahren viel über diese Trash Formate geforscht hat.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 21111 » Talkpoints: 168,02 » Auszeichnung für 21000 Beiträge


Ich bin der Meinung, dass man Fiktion aller Art sehr gut wissenschaftlich analysieren kann. Es kommt nur auf die Fragestellung an, und die kann so breit gefächert sein wie der menschliche Wissensdrang. Und schließlich werden auch Romane (die ganz besonders) und fiktionale Filme unter unterschiedlichen wissenschaftlichen Gesichtspunkten analysiert, auch wenn es sich nicht um "echte Ereignisse" handelt.

Bei skripted reality kann man daher logischerweise nicht allzu viel über die beteiligten Menschen herausfinden, genauso wenig, wie man von der Figur allzu leichtfertig auf den Schauspieler oder Schriftsteller schließen sollte. Aber auch diese Formate verfolgen schließlich Ziele und existieren nicht im Vakuum, sondern als Teil der menschlichen Gesellschaft und kulturelle Äußerung.

Also kann man sich beispielsweise mit den Zielgruppen befassen, die angesprochen werden sollen, den sozialen Schichten, die dargestellt werden (wie die schon erwähnte Metzgereiverkäuferin) und generell den Strategien, die angewandt werden, damit auch die Leute, die herablassend "Fake" schreien, wie gebannt vor der Glotze hocken bleiben und entsprechend mit Werbung berieselt werden können. Mir würde hier einiges einfallen, und ich habe nicht mal Soziologie studiert.

» Gerbera » Beiträge: 7032 » Talkpoints: -0,33 » Auszeichnung für 7000 Beiträge



Ich finde es schwer Sendungen zu analysieren, die offensichtlich im Text oder in den Handlungen vorgeschrieben sind und da keine Menschen auf eine Art und Weise handeln, wie sie es auf eine natürliche Art machen würden. Das ist doch alles Teil einer Feder und daher möchte man auch ein Bild erschaffen. Sonderlich schwer ist eine Analyse da nicht, da man sehr gut erkennt auf was man hinaus möchte. Darüber nachdenken kann man sicherlich mal, aber richtig wissenschaftlich ist es nicht, meiner Meinung nach.

Benutzeravatar

» Ramones » Beiträge: 37050 » Talkpoints: 9,06 » Auszeichnung für 37000 Beiträge



Zurück zu Film & Fernsehen

Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

^