Wird euch eure Karstadt Filiale beim Shoppen fehlen?

vom 11.07.2020, 07:30 Uhr

In unserer Stadt wird wahrscheinlich eine sehr große Karstadt-Filiale schließen, falls nicht noch ein Wunder geschieht. Ich werde sie schmerzlich vermissen, weil das Kaufhaus von mir aus in kurzer Zeit fußläufig zu erreichen ist. Dort gehe ich ganz gerne alles mögliche einkaufen, vom Farbkasten über Handtücher, Weihnachtsgeschenke und Wolle bis hin zu Hosen und Schuhe. Es gibt dort eigentlich immer irgendwelche Sonderangebote.

Habt ihr auch eine Karstadt-Filiale, die euch ans Herz gewachsen ist und die leider demnächst schließt? Oder ist euch das egal, weil ihr eh dort nicht einkauft? Warum geht ihr gerne in einem großen Kaufhaus einkaufen?

» blümchen » Beiträge: 1352 » Talkpoints: 54,07 » Auszeichnung für 1000 Beiträge



Bei mir in der Region sollen die Kaufhäuser wohl erhalten bleiben, aber das Sortiment würde ich tatsächlich überhaupt nicht vermissen. Die Kleidermarken, die es dort exklusiv gibt, sind nicht mein Geschmack und den Rest bekommt man auch woanders. Und auch der Rest des Sortiments wird von anderen Geschäften sehr gut abgedeckt.

Vermissen würde ich in einem Kaufhaus das Restaurant im oberen Stockwerk. Das hat eine etwas versteckte Dachterrasse mit toller Aussicht, die man sonst in keinem anderen Gastronomie Betrieb findet. Das ist immer einer meiner Geheimtipps für Touristen. In einem anderen Kaufhaus würde ich den Supermarkt vermissen. Der liegt einfach extrem praktisch mitten in der Fußgängerzone, ideal wenn man dort unterwegs ist, dann kann man den Einkauf gleich mit erledigen.

Benutzeravatar

» Cloudy24 » Beiträge: 25364 » Talkpoints: 101,64 » Auszeichnung für 25000 Beiträge


Ich wahr, wenn ich's recht bedenke, schon seit Jahren in keinem klassischen Kaufhaus mehr. Entweder ich gehe in spezialisierte Geschäfte oder ich bestelle schon seit mindestens 10 Jahren online.

Von daher ist es für die Beschäftigten natürlich schade, aber ich kann mich auch nur dem Eindruck anschließen, dass das Konzept Kaufhaus mittlerweile überholt ist. Sonst wäre ich ja in den letzten 10 oder 15 Jahren öfter als vielleicht dreimal dort drin gewesen. Ich weiß auch gar nicht, ob es sich dabei um eine Karstadt-Filiale gehandelt hat, sondern nur, dass ich zeitnah eine neue Winterjacke gesucht habe und sowieso schon in der Stadt war.

Auch wegen der Atmosphäre oder des gastronomischen Angebots zieht es mich eindeutig in kein Kaufhaus. Ich fände es interessanter, wenn diese Konsumtempel umstrukturiert und gemischt genutzt würden, also nicht nur mit Klamotten und Alltagskram, sondern auch unterschiedlicher Gastronomie und vielleicht sogar subventionierten Angeboten für kleine/lokale Läden, die nicht nur Gerümpel made in China anbieten.

» Gerbera » Beiträge: 9103 » Talkpoints: 1,73 » Auszeichnung für 9000 Beiträge



Unsere Kaufhof-Filiale bleibt zum Glück erhalten. Sie ist in meinem Stadtviertel schon ein wichtiger Einkaufsfaktor, wo ich beispielsweise gern die gut ausgestattete Feinkostabteilung nutze. Hier gibt es leckere Weine, frischen Fisch, eine gute Käseabteilung, und so weiter. Außerdem versorge ich mich dort immer mit Standardkleidung, wie z.B. Jeans, T-Shirts, Socken etc., also Sachen, für die ich kein ausgefallenes Design brauche. Im Kaufhaus findet man halt alles beieinander, und ich kann es kaufen, ohne weite Wege zurücklegen zu müssen. Da ich Online-Shopping nicht so gern mag, ist das Kaufhaus eine gute Alternative für mich.

Benutzeravatar

» lascar » Beiträge: 2503 » Talkpoints: 486,55 » Auszeichnung für 2000 Beiträge



Ähnliche Themen

Weitere interessante Themen

^